down AfD BW | KV Pforzheim/Enz

Sind das nicht Zustände die man höchstens in einer Bananenrepublik erwarten würde?

KV-PFORZHEIM-ENZ - 26.04.2023

Haben unsere Politiker denn neuerdings einen Freischein für solche Rechtsbrüche?

Dienstag, 25.04.2023, 14:15

Das Wichtigste

Das Auswärtige Amt drängt darauf, einen angeblichen afghanischen Staatsbürger nach Deutschland zu holen, obwohl seine Identität ungeklärt ist und er einen gefälschten Pass vorgelegt hat.

Ein langjähriger Diplomat ist entsetzt. „Wer trotz eines gefälschten Passes ein Visum erteilt, fährt über jede rote Ampel“.

Die Rechtsabteilung des Auswärtigen Amtes streitet wohl mit der Visastelle in Islamabad (Pakistan), weil die Beamten einem angeblich aus Afghanistan geflüchteten Mann kein Visum für die Einreise nach Deutschland ausstellen wollen. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung und des „Cicero“ soll der Mann namens Mohammad G. den Diplomaten einen gefälschten Ausweis vorgelegt haben und auch mit Falschgeld gezahlt haben. Das Problem: Auf dem vermeintlichen Ausweis heißt es, dass Mohammad G. 14 Jahre alt wäre. Indes geht die Visastelle in Islamabad davon aus, dass der Mann eher 20 Jahre alt ist.

Der Referatsleiter für Visarecht im Stab von Außenministerin Annalena Baerbock setze dennoch alles daran, um den angeblich minderjährigen und vermeintlich schwerkranken Afghanen nach Deutschland zu holen, obwohl seine Identität nicht geklärt ist. Den „Bild“-Recherchen zufolge besteht bei der Visastelle der Verdacht, dass er weder minderjährig noch krank sei und möglicherweise gar nicht aus Afghanistan stamme.

Der Bruder von Mohammad G. lebt bereits in Deutschland

Hintergrund: Normalerweise ist der Familiennachzug auf Ehepartner, Kinder und Eltern von Minderjährigen beschränkt; Mohammads großer Bruder Khan G. lebt seit 2014 in Deutschland und will seinen kleinen Bruder nachholen.

Im Oktober 2022 wurde der Fall vor dem Verwaltungsgericht Berlin verhandelt, wo Khan G. die Geschichte seines angeblich 14-jährigen Bruders erzählte, der aus Afghanistan ins benachbarte Pakistan geflohen sei und nun auf der Straße lebe. Sein Zustand sei verwahrlost, er benötige dringend medizinische Versorgung, könne aber aufgrund seines illegalen Aufenthalts in Pakistan und fehlender Papiere keinen Arzt aufsuchen.

Anzeige

Die Vertreter des Auswärtigen Amtes stimmten der Erteilung eines Visums zum Familiennachzug zu, „sofern eine erneute Sicherheitsüberprüfung keine Bedenken ergibt“. Das Verfahren endete, wie in solchen Fällen üblich, mit einem Vergleich.

Deutsche Botschaft in Islamabad hat Zweifel an der Identität von Mohammad G.

Doch die deutsche Botschaft in Islamabad verweigerte Mohammad G. das Visum, weil sie Zweifel an seiner Identität hatte. Denn der Mann, der nach Angaben seines Bruders keine Papiere besaß, legte plötzlich einen Pass vor, der sich als gefälscht herausstellte.

Aus Berlin kam die Anweisung, Mohammad G. trotz des gefälschten Passes die Einreise nach Deutschland zu gestatten. „An der Identität des Antragstellers besteht (...) eigentlich kein Zweifel, falscher Pass hin oder her (...)“, zitiert „Bild“ aus der Anweisungsmail des Auswärtigen Amtes.

Die Botschaftsmitarbeiter in Islamabad lehnten ab. Man wisse nicht, ob der junge Mann tatsächlich Mohammad G. heiße, wie alt er sei und ob Khan G. sein richtiger Bruder sei. Zudem bestünden erhebliche Zweifel an seinem Flüchtlingsschicksal, da Mohhamad G. wohl „teure westliche Kleidung“ trage.

Mohammad G. klagt „mit absehbarem Erfolg“ auf Familienzusammenführung. Am 17. Januar 2023 übernahm die Bundespolizei die Ermittlungen. Nach Angaben eines Sprechers soll Mohammad Ali G. „unrichtige Angaben“ gemacht und eine „falsche eidesstattliche Versicherung“ abgegeben haben. Die Akte „Mohammad G.“ liegt nun nach Informationen der „Bild“-Zeitung in Berlin. Dort werde „über das weitere Vorgehen“ entschieden.

„Wer trotz falschen Passes ein Visum erteilt, überfährt alle roten Ampeln“

Der CDU-Bundestagsabgeordnete und langjährige Diplomat Knut Abrahahm zeigte sich gegenüber „Bild“ entsetzt über den Fall. „Wer trotz eines falschen Passes ein Visum erteilt, überfährt alle roten Ampeln und schadet allen Afghanen, die in Gefahr sind und sich korrekt verhalten.“ Das Auswärtige Amt hat auf eine Anfrage von FOCUS online bislang nicht reagiert.

Baerbock-Ministerium fordert Visum für einen Afghanen trotz falschem Pass

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


KV-PFORZHEIM-ENZ - 29.02.2024

Weitere RAF-Terroristen in Berlin vermutet – Linksextreme Netzwerke auflösen!

Den Sicherheitsbehörden ist zu diesem Erfolg nur zu gratulieren: Überraschend schnell nach Ausstrahlung der Sendung „Aktenzeichen XY“ ist kürzlich die führe...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 26.02.2024

Mit deutlichen Mehrheiten gewählt – Herzlichen Glückwunsch dem neuen AfD-Landesvorstand!

Der Landesparteitag begann zwar etwas chaotisch – natürlich haben die Medien in erster Linie darüber berichtet. Viel wichtiger ist jedoch, dass sich das Enderge...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 23.02.2024

Pforzheim 23./24. Februar 1945 und der Zeitgeist

Thema ist natürlich der britische Bombenangriff auf Pforzheim in der Endphase des Krieges, der nach offiziellen Angaben 17.600 Todesopfer kostete (das soll 31,4% d...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 20.02.2024

Einkommensteuer senken! – Topökonom warnt: Vollzeitarbeit lohnt sich oft nicht mehr

Unsere exportorientierte hochspezialisierte Wirtschaft ist auf Fachkräfte angewiesen. Klar ist: Der aktuelle Mangel ist auch das Resultat einer zunehmenden Ausbrei...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 20.02.2024

Monika Maron DIEWELT 19. 2. 24 Warum sägen sie am Fundament der deutschen Sprache, obwohl drei Viertel der Menschen das nicht wollen?

Warum lassen sie Hunderttausende Migranten ins Land, obwohl schon jetzt die Landräte verzweifeln, weil Wohnungen, Schulen und Kindergärten fehlen? Warum schmeiße...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.02.2024

Veranstaltung für heute Abend abgesagt!!

Die Antidemokraten sind erneut unterwegs! Nun wurde auch der Besitzer des kurzfristig eingesprungenen Veranstaltungsortes angegangen. Schlimmste Beleidigungen und ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 16.02.2024

AfD ist ohnehin für Sach- statt Geldleistungen –Asylanten-Bezahlkarte: Alkohol- und Zigaretten-Kaufverbot umsetzen!

Die sich zunehmend ausbreitende Bezahlkarte für Asylbewerber ist prinzipiell ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Die AfD fordert natürlich die völlige ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 15.02.2024

Der Stern von Annalena Baerbock scheint zu sinken, wenn schon die Berliner Zeitung so harsch über sie urteilt.

Ein Ego-Trip sei ihre Politik - und deshalb nur von mageren Ergebnissen gekrönt. Der Handarbeitskreis meiner Mutter, der aus gestandenen SPD-Frauen ohne Kontakt zu...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.02.2024

Herausgeber Stefan Aust beantwortet Fragen zur aktuellen Lage.

Die Themen diesmal: Wieso geraten selbst große deutsche Unternehmen so massiv unter Druck? Wo zeigt sich, dass falsche Prioritäten gesetzt werden – und welchen ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 13.02.2024

Die Enttäuschung von Berlin

Wie viele SPD-Wähler gibt es eigentlich, die im Herbst 2021 ihre Stimme dafür abgegeben haben, dass ein SPD-Kanzler samt SPD-Kriegsminister im Februar 2024 voller...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.02.2024

Bericht über die 87. Plenarsitzung vom 01.02.2024 von Alfred Bamberger MdL

Im nachfolgenden Video, ein kurzer Bericht über die 87. Plenarsitzung im Landtag von Baden-Württemberg   https://www.youtube.com/watch?v=pSmYMDq2EzI
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.02.2024

Bericht über die 86. Plenarsitzung vom 31.01.2024 von Alfred Bamberger MdL

Im nachfolgenden Video, ein kurzer Bericht über die 86. Plenarsitzung im Landtag von Baden-Württemberg https://www.youtube.com/watch?v=Zj3FVPvTmYI
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up