down AfD BW | KV Pforzheim/Enz

AfD aufwärts, Grüne abwärts

KV-PFORZHEIM-ENZ - 20.03.2023

Umfragen sind Momentaufnahmen und daher mit Vorsicht zu beachten. Trotzdem zeigen sie Tendenzen auf, auch längerfristige. Dass die AfD in der bundesdeutschen Wählergunst nun knapp vor den Grünen liegen soll, ist sicher eine erfreuliche Entwicklung, die ihren Ursprung in der Wahrnehmung der wirtschaftlichen und sozialen Realität durch eine wachsende Zahl der Wahlberechtigten haben dürfte. Wer finanziell bluten soll für die grünen Klimaprojekte, wer mehr oder weniger negativ betroffen ist von grün inspirierter Volksverdünnung durch massenhafte Einwanderung von Sozialasylanten, wer nicht Russland den Krieg erklären und nicht Selensky auf Kosten deutscher Steuerzahler pampern will – der kann und will sich die Grünen schlichtweg nicht mehr leisten.

Was wahrscheinlich noch schwerwiegender ist als Wählerverluste: Die Grünen sind auf dem Weg, vom gehätschelten Liebling der westdeutschen Wohlstandsschicht zu einer mehrheitlich verhassten Partei zu werden. Diese Rolle hatte die letzten zehn Jahre, also seit ihrer Gründung 2013, die AfD inne. Und diese Rolle ist sie auf dem Gebiet der alten BRD auch noch keineswegs los. Aber die AfD hat zwischen Flensburg und Konstanz einen mächtigen Verbündeten, nämlich die realen Verhältnisse. Je unangenehmer, zerbrechlicher, bedrohlicher diese Verhältnisse sind bzw. werden, desto mehr können die Botschaften der AfD gehört und begehrt werden. Wenn die Partei sich nicht selbst zerlegt wie aktuell in Bremen, kann sich ihr Aufwärtstrend verstetigen.

Mehr denn je hat die rechte Außenseiterpartei neben dem links-grünen Sumpf von CDU bis Linkspartei allerdings mit repressiven und destruktiven Attacken des Machtkartells zu rechnen. Die wirksamste Waffe dagegen ist eine konsequent sozialpatriotische Politik. Die AfD muss dazu die in ihr noch durchaus vorhandenen neoliberalen und transatlantischen Kräfte weiter in den Hintergrund drängen, am besten sogar ganz ausscheiden. Nur wer sich konsequent an der Lebensrealität der breiten Massen orientiert, kann diese auch politisch gewinnen und begeistern. Selbst der geballte Propagandaapparat der auf Linie gebrachten Medien kann die wahren Verhältnisse im Land nicht auf Dauer schönreden oder ausblenden. Deshalb spricht auch künftig viel dafür: AfD aufwärts, Grüne abwärts.

Wolfgang Hübner

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


KV-PFORZHEIM-ENZ - 29.02.2024

Weitere RAF-Terroristen in Berlin vermutet – Linksextreme Netzwerke auflösen!

Den Sicherheitsbehörden ist zu diesem Erfolg nur zu gratulieren: Überraschend schnell nach Ausstrahlung der Sendung „Aktenzeichen XY“ ist kürzlich die führe...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 26.02.2024

Mit deutlichen Mehrheiten gewählt – Herzlichen Glückwunsch dem neuen AfD-Landesvorstand!

Der Landesparteitag begann zwar etwas chaotisch – natürlich haben die Medien in erster Linie darüber berichtet. Viel wichtiger ist jedoch, dass sich das Enderge...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 23.02.2024

Pforzheim 23./24. Februar 1945 und der Zeitgeist

Thema ist natürlich der britische Bombenangriff auf Pforzheim in der Endphase des Krieges, der nach offiziellen Angaben 17.600 Todesopfer kostete (das soll 31,4% d...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 20.02.2024

Einkommensteuer senken! – Topökonom warnt: Vollzeitarbeit lohnt sich oft nicht mehr

Unsere exportorientierte hochspezialisierte Wirtschaft ist auf Fachkräfte angewiesen. Klar ist: Der aktuelle Mangel ist auch das Resultat einer zunehmenden Ausbrei...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 20.02.2024

Monika Maron DIEWELT 19. 2. 24 Warum sägen sie am Fundament der deutschen Sprache, obwohl drei Viertel der Menschen das nicht wollen?

Warum lassen sie Hunderttausende Migranten ins Land, obwohl schon jetzt die Landräte verzweifeln, weil Wohnungen, Schulen und Kindergärten fehlen? Warum schmeiße...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.02.2024

Veranstaltung für heute Abend abgesagt!!

Die Antidemokraten sind erneut unterwegs! Nun wurde auch der Besitzer des kurzfristig eingesprungenen Veranstaltungsortes angegangen. Schlimmste Beleidigungen und ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 16.02.2024

AfD ist ohnehin für Sach- statt Geldleistungen –Asylanten-Bezahlkarte: Alkohol- und Zigaretten-Kaufverbot umsetzen!

Die sich zunehmend ausbreitende Bezahlkarte für Asylbewerber ist prinzipiell ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Die AfD fordert natürlich die völlige ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 15.02.2024

Der Stern von Annalena Baerbock scheint zu sinken, wenn schon die Berliner Zeitung so harsch über sie urteilt.

Ein Ego-Trip sei ihre Politik - und deshalb nur von mageren Ergebnissen gekrönt. Der Handarbeitskreis meiner Mutter, der aus gestandenen SPD-Frauen ohne Kontakt zu...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.02.2024

Herausgeber Stefan Aust beantwortet Fragen zur aktuellen Lage.

Die Themen diesmal: Wieso geraten selbst große deutsche Unternehmen so massiv unter Druck? Wo zeigt sich, dass falsche Prioritäten gesetzt werden – und welchen ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 13.02.2024

Die Enttäuschung von Berlin

Wie viele SPD-Wähler gibt es eigentlich, die im Herbst 2021 ihre Stimme dafür abgegeben haben, dass ein SPD-Kanzler samt SPD-Kriegsminister im Februar 2024 voller...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.02.2024

Bericht über die 87. Plenarsitzung vom 01.02.2024 von Alfred Bamberger MdL

Im nachfolgenden Video, ein kurzer Bericht über die 87. Plenarsitzung im Landtag von Baden-Württemberg   https://www.youtube.com/watch?v=pSmYMDq2EzI
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.02.2024

Bericht über die 86. Plenarsitzung vom 31.01.2024 von Alfred Bamberger MdL

Im nachfolgenden Video, ein kurzer Bericht über die 86. Plenarsitzung im Landtag von Baden-Württemberg https://www.youtube.com/watch?v=Zj3FVPvTmYI
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up