down AfD BW | KV Pforzheim/Enz

Das Verhängnis der „Werte“

KV-PFORZHEIM-ENZ - 23.09.2022

Gibt es universelle Werte, also Werte, die auf der gesamten Welt von allen Kulturen, Nationen, Staaten und Individuen geteilt und akzeptiert werden? Die Antwort auf diese Frage erübrigt sich, wenn wir nicht gleich auf die ganze Welt, sondern auf unsere eigene deutsche Gesellschaft blicken. Dann werden wir nämlich ganz schnell ernüchtert feststellen müssen, dass die Wertvorstellungen von Mitgliedern und vielen Wählern der Grünen sich krass unterscheiden von Mitgliedern und vielen Wählern der AfD.

Kurzum: Wer Werte propagiert, meint in der Regel die eigenen Werte und Wertvorstellungen, nicht aber die durchaus sehr unterschiedlichen Werte der anderen. Die einen sind betont weltoffen und einwanderungsfreudig, die anderen betonen ihre nationale Identität und sind gegen Grenzöffnung für fast alle, die kommen wollen.

Ebenso groß sind die Unterschiede in den Wertvorstellungen auf internationaler Ebene. Dort gibt es Demokratien, autoritäre Herrschaftssystem und auch Diktaturen. Doch so wie auf unserem Planeten sehr unterschiedliche Demokratien existieren, gibt es auch etliche Varianten autoritärer Herrschaft und selbst von Diktaturen.

Nun hat Deutschland nach offizieller Darstellung eine „wertebasierte“ demokratische Ordnung, die allerdings die faktische Ausgrenzung oder Diskriminierung bestimmter Meinungen, Parteien oder eben auch Wertvorstellungen bekanntlich keineswegs ausschließt. Nicht erst die Berliner Ampel-Regierung betreibt sogar recht großmäulig eine „wertebasierte“ Außenpolitik, von der grünen Außenministerin noch zugespitzt zu einer „feministischen“ Variante – weltweit einmalig.

Was passiert aber mit dieser „wertebasierten“ Außenpolitik, wenn in der restlichen Welt so gut wie alle anderen existierenden Staaten eine interessenorientierte Außenpolitik betreiben? Also eine Politik, die im jeweiligen nationalen Interesse ist oder zumindest sein soll? Das Ergebnis dieses Zusammenpralls höchst unterschiedlicher Vorstellungen lässt sich im Ukraine-Konflikt schon deshalb sehr gut erkennen, weil die Folgen für die Deutschen sehr spürbar sind und wohl noch weit spürbarer werden dürften.

Denn die Folge der „wertbasierten“ Außenpolitik ist nicht nur die immer gefährlichere Verwicklung in die bedrohlichste internationale Konfrontation seit der Kuba-Krise 1962. Es sind auch sehr schmerzliche wirtschaftliche Einschnitte und astronomisch hohe finanzielle Kosten, die niemand anderen treffen als die gesamte Bevölkerung Deutschlands.

Mit der Beschränkung auf eine strikt interessenbasierte Politik wäre das alles vermeidbar gewesen. Doch eine Regierung, die gegen alle geschichtliche Erfahrung nach dem bereits zweimal katastrophal gescheiterten Motto handelt: „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“, will das nicht wahrhaben. Und natürlich will sie auch nicht wahrhaben, wie unvermeidlich die „wertebasierte“ Innen- wie Außenpolitik in Heuchelei und Lügen münden muss. Denn warum treibt man dann noch profitable Beziehungen zu so unterschiedlichen Diktaturen wie China, Saudi-Arabien oder Aserbaidschan? Wo war und ist die „wertebasierte“ Politik bei den militärischen Interventionen der USA mit Millionen Opfern und bei der gezielten NATO-Aufrüstung der von Korruption und Armut geprägten Ukraine?

Wer die eigenen „Werte“, wer eine „wertebasierte“ Politik zum Maßstab des Handelns macht, kann und wird letztlich nicht nur scheitern. Wer das macht, kann auch sich selbst und das eigene Land mit selbstgefälliger Intoleranz und Verletzung anderer Interessen ins größte Unglück stürzen. Annalena Baerbock und die Ampel-Regierung sind dabei, genau das zu tun.

Wolfgang Hübner

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 02.12.2022

Dr. Dirk Spaniel, MdB kommt am 9. Dezember nach Königsbach

Am Freitag, 09.12.2022 um 19 Uhr lädt der Ortsverband Westlicher Enzkreis zum Vortragsabend ein. Gastredner Dr. Dirk Spaniel, MdB. Thema: Bericht aus Berlin und ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 01.12.2022

Die EU als Räuberbande

Der Wertewesten, in dem wir in Deutschland leben, ist stolz darauf, eine Eigentumsordnung zu sein. Deshalb sind Verstöße gegen diese Ordnung viel systemgefährden...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 29.11.2022

Eine „Wirtschaftsweise“, die nichts begreift

In der aktuellen Diskussion um das Einbürgerungsrecht hat nun auch die derzeitige Vorsitzende der sogenannten „Wirtschaftsweisen“, Monika Schnitzer, Position b...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 28.11.2022

Corona-Proteste: Bei uns schlecht, in China gut

Bei allem, was wir hierzulande über die Null-Covid-Politik und die daraus resultierenden Maßnahmen in China wissen können, ist es verständlich, dass es zu Prote...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 27.11.2022

Die Armbinde tragende Frau Faeser verramscht die Staatsbürgerschaft wie Zuckerstangen!

Emil Sänze MdL über Ministerin Faesers Turbo-Einbürgerung Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will die Anforderungen für eine Einbürgerung in Deutschland...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 25.11.2022

Ich komme gerade von einem kleinen Einkauf zurück.

Die Kassiererin fragte mich erst, ob ich Treuepunkte sammle, ich sagte „Nein". Dann fragte sie, ob ich Fußballbilder zur WM zum Einkleben mitnehmen möchte und ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 24.11.2022

Klartext!

Direkt auf den Punkt gebracht, baut die Rot-Grüne Regierung faktisch eine deutsche Ghettoinsel über den Generalausverkauf eines Deutschlands, welches für Jahrzeh...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 23.11.2022

Schickt die Maulkorb-Tölpel sofort heim!

Die letzten Tage vor dem ersten Turnierspiel der DFB-Truppe waren schon voller Peinlichkeiten. Doch was sich heute die elf Spieler, gewiss im Einverständnis mit Tr...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.11.2022

Frieren für Selensky“ hat in Deutschland begonnen

Frankfurts große stadteigene Wohnungsgesellschaft ABG drosselt in ihren rund 54 .000 Wohnungen die Heiztemperatur tagsüber von bislang 22 bis 23 Grad auf 20 Grad,...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.11.2022

Traut euch!

Wer noch nicht Mitglied der AfD ist sollte diesen Schritt gehen - auch wenn es persönliche, berufliche und auch familiäre Widrigkeiten und Mißgunst gibt. Es geht...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 18.11.2022

Habeck will Fotografen für 400.000 € - wir wollen echte Volksvertreter!

Früher haben sich Monarchen Hofmaler geleistet, um sich prunkvoll in Szene setzen zu lassen und die eigene Rolle vor der Geschichte und vor den Untertanen ordentli...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 18.11.2022

Man nimmt uns Stück für Stück unsere Freiheit!

„Finanzminister Bayaz (Grüne) sollte lieber seinen Haushalt in den Griff bekommen als einer Entmündigung der Bürger das Wort zu reden.“ Mit diesen Worten rea...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up