down AfD BW | KV Pforzheim/Enz

Aktuell: Kleine Anfragen an die Landesregierung zur Bevölkerungsentwicklung

KV-PFORZHEIM-ENZ - 10.08.2022

Liebe Leser und Freunde des AfD-KV Pforzheim / Enz,

 

Anfang Juli 2022 sorgte folgende Meldung für Furore:

Am 4. Juli 2022 schrieb „zeit. de“: „Bundesfamilienministerin will Abtreibung in Ärzteausbildung aufnehmen. Nach der Abschaffung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche will Lisa Paus die Lage für Patientinnen weiter verbessern – und die Ausbildung für Ärzte reformieren. Nach der Abschaffung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche prüft Bundesfamilienministerin Lisa Paus (GRÜNE) weitere Schritte, um die Versorgung von Frauen zu verbessern. „Wir dürfen da nicht stehen bleiben“, sagte sie dem Tagesspiegel. „Die verschiedenen medizinischen Methoden von Schwangerschaftsabbrüchen sollten zum Beispiel für Ärztinnen und Ärzte zur Ausbildung gehören.“ Darüber sei sie mit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) im Gespräch. (…).“

Diese Meldung einer FAMILIENministerin ist schlicht verstörend. Gleichzeitig gab 2022 nämlich zwei weitere auffällige Meldungen in puncto Demographie. Die erste ist pessimistisch - seit 50 Jahren gibt es in Deutschland keine bestandserhaltenden Geburtenzahlen mehr (wie die DDR-Statistiken hier berücksichtigt wurden, bleibt unklar), so dass das Bevölkerungswachstum unseres Landes seit 50 Jahren folgerichtig ausschließlich auf Zuwanderung zurückzuführen ist. Dies gilt dann sinngemäß auch für den Bedarf an zusätzlichem Wohnraum und an der täglich in der Presse beschworenen "Gerechtigkeit", wie dieser zu verteilen sei.

Am 11. Mai 2022 schrieb „welt.de“: „Im vergangenen Jahr gab es 228 000 weniger Geburten als Todesfälle. Deutschland verzeichnet im 50. Jahr in Folge ein Geburtendefizit. Ohne die im internationalen Vergleich sehr starke Zuwanderung würde die Bevölkerungszahl bereits seit Jahrzehnten kontinuierlich abnehmen. Obwohl die Geburten in Deutschland seit dem Tiefststand 2011 wieder auf geringem Niveau ansteigen und 2021 so viele Kinder geboren wurden wie seit 25 Jahren nicht mehr, hat das sogenannte Geburtendefizit 2021 einen neuen Höchststand erreicht. Den fast 796 000 Neugeborenen standen im vergangenen Jahr rund 1 024 000 Todesfälle gegenüber – damit ergibt sich ein Geburtendefizit von 228 000.“

Am 7. Juli 2022 schreiben „lkz.de“ (und synonym weitere Online-Zeitungen): „(…) Trotz Pandemie: Höchste Geburtenrate seit 50 Jahren. In Krisenzeiten kommen normalerweise weniger Kinder zur Welt, in Baden-Württemberg war dies im ,Corona-Jahr‘ 2021 aber anders: Eswurde die höchste Geburtenrate der vergangenen 50 Jahre verzeichnet, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Stuttgart. Rund 113 500 Kinder wurden lebend geboren und damit rund 5 500 mehr als 2020. Die durchschnittliche Kinderzahl je Frau lag im Jahr 2021 bei 1,63 – ein Wert, der seit 1972 noch nie so hoch gewesen sei, hieß es. Die Statistikbehörde beobachtet seit Beginn des vergangenen Jahrzehnts einen Anstieg der durchschnittlichen Kinderzahl – unter anderem sei die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein Grund dafür. Es sei aber bemerkenswert, dass die Geburtenrate im zweiten Jahr der Pandemie nochmals deutlich und sogar auf den höchsten Wert seit 50 Jahren angestiegen sei. Denn Paare würden in gesellschaftlichen Krisen- und Umbruchsituationen meistens auf die Geburt von Kindern verzichten. Allerdings lag die Geburtenrate auch im vergangenen Jahr weiterhin unter dem für eine Bestandserhaltung der Bevölkerung erforderlichen Niveau. Hierzu wäre den Angaben zufolge eine Geburtenrate von 2,1 Kindern je Frau notwendig. Dieser Wert wurde in Baden-Württemberg letztmals im Jahr 1970 erreicht."

Alle diese im Grunde widersprüchlichen Pressemeldungen werfen Fragen auf, die Emil Sänze MdL in Form der Kleinen Anfrage 17/2853 an die Landesregierung gestellt hat. Bemerkenswert ist dabei, dass die Frage 2, die sehr direkte ethische Frage am Herzen des ganzen Themas, von der Landesregierung inhaltlich nicht beantwortet wurde.

https://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP17/Drucksachen/2000/17_2853_D.pdf

Die ältere (2021) Drucksache 16/9913 vervollständigt das Bild.

https://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP16/Drucksachen/9000/16_9913_D.pdf 

 

Der Kreisverband wünscht Ihnen eine bereichernde Lektüre!

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 02.12.2022

Dr. Dirk Spaniel, MdB kommt am 9. Dezember nach Königsbach

Am Freitag, 09.12.2022 um 19 Uhr lädt der Ortsverband Westlicher Enzkreis zum Vortragsabend ein. Gastredner Dr. Dirk Spaniel, MdB. Thema: Bericht aus Berlin und ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 01.12.2022

Die EU als Räuberbande

Der Wertewesten, in dem wir in Deutschland leben, ist stolz darauf, eine Eigentumsordnung zu sein. Deshalb sind Verstöße gegen diese Ordnung viel systemgefährden...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 29.11.2022

Eine „Wirtschaftsweise“, die nichts begreift

In der aktuellen Diskussion um das Einbürgerungsrecht hat nun auch die derzeitige Vorsitzende der sogenannten „Wirtschaftsweisen“, Monika Schnitzer, Position b...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 28.11.2022

Corona-Proteste: Bei uns schlecht, in China gut

Bei allem, was wir hierzulande über die Null-Covid-Politik und die daraus resultierenden Maßnahmen in China wissen können, ist es verständlich, dass es zu Prote...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 27.11.2022

Die Armbinde tragende Frau Faeser verramscht die Staatsbürgerschaft wie Zuckerstangen!

Emil Sänze MdL über Ministerin Faesers Turbo-Einbürgerung Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will die Anforderungen für eine Einbürgerung in Deutschland...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 25.11.2022

Ich komme gerade von einem kleinen Einkauf zurück.

Die Kassiererin fragte mich erst, ob ich Treuepunkte sammle, ich sagte „Nein". Dann fragte sie, ob ich Fußballbilder zur WM zum Einkleben mitnehmen möchte und ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 24.11.2022

Klartext!

Direkt auf den Punkt gebracht, baut die Rot-Grüne Regierung faktisch eine deutsche Ghettoinsel über den Generalausverkauf eines Deutschlands, welches für Jahrzeh...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 23.11.2022

Schickt die Maulkorb-Tölpel sofort heim!

Die letzten Tage vor dem ersten Turnierspiel der DFB-Truppe waren schon voller Peinlichkeiten. Doch was sich heute die elf Spieler, gewiss im Einverständnis mit Tr...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.11.2022

Frieren für Selensky“ hat in Deutschland begonnen

Frankfurts große stadteigene Wohnungsgesellschaft ABG drosselt in ihren rund 54 .000 Wohnungen die Heiztemperatur tagsüber von bislang 22 bis 23 Grad auf 20 Grad,...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.11.2022

Traut euch!

Wer noch nicht Mitglied der AfD ist sollte diesen Schritt gehen - auch wenn es persönliche, berufliche und auch familiäre Widrigkeiten und Mißgunst gibt. Es geht...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 18.11.2022

Habeck will Fotografen für 400.000 € - wir wollen echte Volksvertreter!

Früher haben sich Monarchen Hofmaler geleistet, um sich prunkvoll in Szene setzen zu lassen und die eigene Rolle vor der Geschichte und vor den Untertanen ordentli...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 18.11.2022

Man nimmt uns Stück für Stück unsere Freiheit!

„Finanzminister Bayaz (Grüne) sollte lieber seinen Haushalt in den Griff bekommen als einer Entmündigung der Bürger das Wort zu reden.“ Mit diesen Worten rea...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up