Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Offener Brief an die „Geimpften“ in Deutschland

KV-PFORZHEIM-ENZ - 27.11.2021

Liebe Landsleute,

seit einigen Tagen werden zum ersten Mal im 21. Jahrhundert und zum zweiten Mal binnen 90 Jahren Millionen Deutsche staatlich diskriminiert und weitgehend an der Teilnahme am öffentlichen und kulturellen Leben behindert oder davon sogar ausgegrenzt. Es sind all diejenigen, die ihre Körper im Gegensatz zu euch „Geimpften“ nicht den bislang angebotenen experimentellen Substanzen anvertrauen wollen, die gegen den Corona-Virus schützen sollen. Ihr „Geimpften“ habt eine Entscheidung getroffen, oft unter erheblichem beruflichem und privatem Druck, die zu akzeptieren ist. Es ist ehrlich zu hoffen, dass diese Entscheidung keine negativen Folgen für euch haben wird.

Die Entscheidung der „Ungeimpften“ ist ebenfalls zu akzeptieren. Deren millionenfachen Entscheidungen sind in den meisten Fällen nicht aus Bequemlichkeit oder mangelnder mitmenschlicher Solidarität getroffen worden, sondern in Sorge um negative gesundheitliche Folgen der „Impfung“. Solche Folgen in schwerwiegender Weise sind inzwischen massenhaft dokumentiert worden, also alles andere als Hirngespinste fanatischer Impfgegner. Das erschreckend weitgehende mediale und politische Schweigen über diese Schäden ändert an deren realer Existenz nichts. Es gibt also gute Gründe, mehr auf das eigene Immunsystem zu vertrauen als auf die Schutzwirkung experimenteller Substanzen, die weder gegen das Virus immunisieren noch gegen die Infizierung anderer Menschen schützen.

Ungeachtet dessen wird von Seiten des Staates immer verschärfterer Druck auf die „Ungeimpften“ ausgeübt, sich die experimentellen Substanzen einzuverleiben. Dieses staatliche Vorgehen ist nachweislich nicht gesundheitlich-medizinisch zu begründen. Es erschwert und schikaniert vielmehr das Leben von Millionen in Deutschland in menschenverachtender Weise.

All das, liebe „geimpfte“ Landsleute, geschieht vor euren Augen und mit eurem Wissen. Der Publizist Henryk Broder hat dazu gesagt: „Wenn ihr euch fragt, wie das damals passieren konnte: weil sie damals so waren, wie ihr heute seid!“ Das ist eine bittere Formulierung. Aber sie fordert euch „Geimpfte“ auf, die Diskriminierung und Ausgrenzung von „Ungeimpften“, die Stigmatisierung von Millionen Landsleuten, oft eure Nachbarn, Freunde, Kollegen, nicht schweigend oder gar zustimmend hinzunehmen.

Der Staat und die in ihm derzeit verantwortlichen Kräfte in Politik, Medien und Gesellschaft laden große Schuld mit der Repression gegen „Ungeimpfte“ auf sich. Wenn ihr dazu schweigt, euch verlegen abwendet, dieses Vorgehen akzeptiert – dann macht ihr euch mitschuldig.

Jeder und jede von euch hat die Möglichkeit, sich umfassend über die Corona-Situation zu informieren. In einer solchen Krise, die in nie gekannter Weise die Gesellschaft unheilbar zu spalten droht, gibt es die moralische und sittliche Pflicht, die Andersdenkenden und Andershandelnden zu schützen vor Diskriminierung und Ausgrenzung. Ihr seid aufgefordert, das zu tun. Es gibt keine Entschuldigung dafür, diesen Schutz zu verweigern oder zu ignorierten: Damit ihr nicht heute seid, wie sie damals waren!

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 21.01.2022

Warum wir stolz auf unsere Nation sein können!

„Was ist des Deutschen Vaterland“ fragte der große patriotische Schriftsteller Ernst Moritz Arndt 1813, kurz vor der schicksalshaften Völkerschlacht bei Leipz...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 20.01.2022

Plötzlich und unerwartet“ – die Impfung!?

Es gibt im Virusgeschehen Probleme, die zwar besser eindeutig geklärt würden, mit denen ungeklärt notfalls aber auch noch einige Zeit gelebt werden kann. Zum Bei...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.01.2022

Geht uns das Gas aus?

Die aktuellen Erdgasreserven Deutschlands reichen nur noch für 18 Tage! Russland liefert zwar weiterhin Gas, trotzdem sind solch geringen Sicherheitspuffer hochgef...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.01.2022

Abschaltung der ARD“ ist wichtiger Debattenbeitrag

Der medienpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa hat die CDU-Fraktion Sachsen-Anhalt für die Übernahme von AfD-Programmatik gelobt. „Wir freuen uns...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 16.01.2022

Wer schützt das Grundgesetz vor seinen „Schützern“?

Wer in diesen Wochen an den inzwischen bundesweit so beliebten „Spaziergängen“ teilnimmt, ist sich nicht immer bewusst, selbiges unter dem Einfluss von „Staa...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.01.2022

Grüne Linie – FDP im Kampf gegen Verbrennungsmotoren und den eigenen Wahlversprechen

Am 8.12.2021 wurde Volker Wissing (FDP) durch den Bundespräsidenten zum Bundesverkehrsminister ernannt. Am heutigen Tage – also 36 Tage nach seiner Ernennung –...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 13.01.2022

Eine Wende in Deutschland ist möglich

Ich habe nie die Meinung geteilt, die AfD sei „die letzte Chance für Deutschland“. Den mit dieser oft geradezu verzweifelt geäußerten Hoffnung verbindet sich...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 12.01.2022

Unwort des Jahres 2021: Pushbacks sind absolute Notwendigkeit!

Das "Unwort des Jahres 2021" steht fest: Pushback. Es wird oft im Zusammenhang mit der Zurückweisung von illegalen Migranten an Landesgrenzen verwendet. Daher kann...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 12.01.2022

PM: AfD-Gemeinderatsfraktion besetzt das Amt des Fraktionsvorsitzes neu

In einer Sondersitzung am Montag, dem 10.01. wurde der Fraktionsvorsitz der AfD-Gemeinderatsfraktion neu besetzt. Grund dafür war der Tod des bisherigen Fraktionsv...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 10.01.2022

Ampel forciert Zuwanderung aus Afghanistan um jeden Preis

Zu den Berichten, dass Innenministerin Faeser die Erfolgsaussichten von Asylverfahren bei afghanischen Migranten verbessern will, indem Afghanistan fortan als Herku...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 09.01.2022

Impfzwang-Proteste wirken: Politik legt Rückwärtsgang ein!

Deutschlandweit gehen Hunderttausende Bürger auf die Straße, um gegen die Corona-Politik Flagge zu zeigen. Vor allem die für Pflegeberufe beschlossene Impfpflich...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.01.2022

Die Ampel steht auf ROT – heute: Abschaffung des Nationalstaates

In einer kleinen Beitragsserie möchte ich Ihnen zum Start ins neue Jahr die erfrischend ehrlichsten und zugleich schlimmsten Projekte der Ampel-Koalition vorstelle...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

AFD-SPOT zur Bundestagswahl

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up