down AfD BW | KV Pforzheim/Enz

Zum Koalitionsvertrag der Ampel erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Gottfried Curio:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 27.11.2021

„Die Ampel hat ihren Koalitionsvertrag vorgestellt – und es ist wie bei einer echten Ampel: sie steht lange auf Rot, lange auf Grün – und nur ganz kurz zwischendrin mal auf Gelb. Da trifft sich der grüne Einwanderungslobbyist mit dem gelben Wirtschaftslohndrückerlobbyisten, und beide stellen fest, daß Deutschland mehr Einwanderung brauche, auch von Nichtfachkräften und mit Identitätsnachweis auf Treu und Glauben. Ein Vertreter des deutschen Mieters und des deutschen Arbeitnehmers saß allerdings leider nicht mit am Koalitionstisch.

SPD, Grüne und FDP wollen möglichst viele legale Zugangswege nach Deutschland schaffen – die Ampel möchte den ‚Paradigmenwechsel‘ zu einem ‚modernen Einwanderungsland‘. Schon im Wahlkampf hatte man als Heilmittel gegen die Bestürmung der europäischen Außengrenzen gehört: Um illegale Migration zu verhindern, müßte man halt legale Migrationswege schaffen – so als wäre eine geeignete Antwort auf Ladendiebstahl im Einzelhandel, die Ware gleich mit dem Schild ‚zum Mitnehmen‘ an den Wegesrand zu stellen.

Zudem will die Ampel eine beschleunigte digitalisierte Visavergabe; Menschen bis 27 Jahre sollen bereits nach drei Jahren Aufenthalt in Deutschland ein Bleiberecht erhalten; statt Kettenduldungen soll es nach fünf Jahren ein ‚Chancen-Aufenthaltsrecht‘ geben; die Beschäftigungsduldung soll entfristet werden und Migranten mit ungeklärter Identität sollen ihre Identität einfach selbst an Eides statt versichern können. Zudem sollen ‚Opfer von Menschenhandel ein Aufenthaltsrecht unabhängig von ihrer Aussagebereitschaft erhalten' – das heißt, jeder kann sich das Aufenthaltsrecht erschleichen, indem er sich als Opfer von Menschenhandel ausgibt, ohne das belegen zu müssen. Deutschland soll sich an dem effektivsten Schlepper-Unternehmen – der ‚Seenotrettung im Mittelmeer‘ – beteiligen und Menschen vermehrt nach Deutschland umsiedeln.

In puncto Staatsangehörigkeitsrecht will die Ampel ‚Mehrfachstaatsangehörigkeit ermöglichen‘ – das heißt künftig gibt es nicht nur Doppel-, sondern auch Dreifach- oder Vierfachstaatler. Einbürgerungen sollen schon nach drei Jahren möglich werden, hier geborene Kinder fast automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten und ‚mit einer Kampagne‘ soll aktiv der Erwerb der Staatsbürgerschaft beworben werden – schließlich stehen auch mal wieder Wahlen an.

Zudem soll ein ‚Anti-Rassismus-Beauftragter‘ eingesetzt werden sowie ein ‚Antiziganismus-Beauftragter‘ und eine Nationale Koordinierungsstelle ‚zur Umsetzung der EU-Roma-Strategie‘. Als Anti-Deutschenhaß-Beauftragte sitzt allein die AfD-Fraktion im Bundestag. Denn gegen kulturelle Überfremdung gibt es bei den Leugnern einer deutschen Identität in der kommenden Regierung keine Vorbehalte – lieber fühlt man sich als Weltbürger, weil dies ‚modern‘ sei.

Dass nach den Merkel-Jahren die desaströse Migrationspolitik mit frischem links-grünem Wind noch einmal Fahrt aufnehmen würde, war zu erwarten – der Einwanderungsturbo des Koalitionsvertrags enttäuscht aber in dieser Hinsicht selbst anspruchsvollste Erwartungen nicht.

Die Zukunft Deutschlands darf aber nicht auf dem Altar dessen, was ein paar linke gesellschaftspolitische Quacksalber für ‚modern‘ halten, geopfert werden: die AfD-Fraktion wird einer verschärft anti-deutsch agierenden Regierung eine noch vehementere Opposition entgegenhalten und sich deutlich für die Interessen der deutschen Bevölkerung einsetzen.“

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 26.09.2022

Italien: Freude ohne Illusionen

Der klare Erfolg der rechten und konservativen Parteien in Italien ist eine vernichtende Niederlage der italienischen Linken und ein (vorläufiger) Sieg über die i...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 24.09.2022

Klartext zum Wochenende!

Schaut man sich die geopolitischen, wie nationalen Verläufe, die verantwortliche Politik, sowie diverse einflussnehmende, systemische Strukturen und deren handelnd...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 23.09.2022

Das Verhängnis der „Werte“

Gibt es universelle Werte, also Werte, die auf der gesamten Welt von allen Kulturen, Nationen, Staaten und Individuen geteilt und akzeptiert werden? Die Antwort auf...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 17.09.2022

Die fetten Jahre sind vorbei

Man muss kein prophetischer Traumdeuter sein, um dieses bittere Fazit zu ziehen: Die „fetten Jahre“ in unserem Land sind vorbei. Und zu befürchten ist, dass di...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 16.09.2022

Alternative Runde Mittwoch 21.09.22 Um 19 Uhr im Schützenhaus Pforzheim

Diesen Mittwoch dabei sein: Bei unserem traditionellen monatlichen Stammtisch. Leisten Sie uns Gesellschaft und diskutieren Sie mit. Wir freuen uns auf Sie!
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 16.09.2022

Das ist mein Land und du bist hier Gast!“

„Das ist mein Land und du bist hier Gast!“ Diesen Klartext-Satz sagte ein Berliner Polizist zu einem dreisten Syrer, gegen den ein offener Haftbefehl wegen des ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.09.2022

Es ist nichts mehr so, wie früher.

Eine grundlegende Erklärung über unsere aktuelle politische und gesellschaftliche Situation. Auch früher haben sich die Parteien und die Politiker gestritten. L...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 13.09.2022

Habeck fehlt das fachliche Rüstzeug!

Sehr geehrter Herr Habeck, man hat Ihnen angesehen und angehört, dass Sie nicht nur keinen Spass mehr an Ihrer Arbeit haben, sondern dass Ihnen die Last zu schwer...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 11.09.2022

Sehr geehrter Herr Habeck,

man hat Ihnen angesehen und angehört, dass Sie nicht nur keinen Spass mehr an Ihrer Arbeit haben, sondern dass Ihnen die Last zu schwer wird. Ihr Hinweis darauf, d...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 11.09.2022

So ernst ist die Lage...

"Diese Nachricht hat viele von Ihnen in der vergangenen Woche aufgewühlt: Die Gasspeicher sind zwar inzwischen zu 85 Prozent gefüllt, doch das allein reicht nicht...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 09.09.2022

„Wir geben den Bürgern eine Stimme.“

Die AfD sieht sich als parlamentarischer Vertreter derjenigen, die unter den angesprochenen Problemen leiden. „Wir geben diesen Bürgern eine Stimme“, so Chrupa...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 09.09.2022

Existenzkampf statt Meinungsstreit

Die politischen und gesellschaftlichen Konflikte in Deutschland verändern sich in diesen, erst recht den nächsten Monaten grundlegend: Der gewohnte Meinungs- und ...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up