Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Emil Sänze: Koalitionsvertrag will Abschaffung Deutschlands

KV-PFORZHEIM-ENZ - 26.11.2021

„Die im Koalitionsvertrag geplanten europapolitischen Maßnahmen laufen auf eine Abschaffung der staatlichen Existenz Deutschlands hinaus“. Mit diesen Worten kommentiert der europapolitische AfD-Fraktionssprecher Emil Sänze MdL das Ergebnis der Verhandlungen in Berlin. „Zwei Mal betont der Text die dienende Rolle Deutschland gegenüber der EU - ohne auch nur mit einem Wort einzufordern, dass die EU auch Deutschland dienen muss. Das nur noch in wenigen Fällen relevante Erfordernis der Einstimmigkeit unter den Mitgliedsstaaten der EU soll abgeschafft werden. Insbesondere davon betroffen ist der letzte wesentliche Bereich deutscher Souveränität, die Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Das bedeutet, dass künftig Mitgliedstaaten auch in existenziellen Fragen von einem Gremium in Brüssel zu Maßnahmen gezwungen werden können: Zum Beispiel zur Kriegsführung gegen andere Staaten, sei es gegen Russland, sei es gegen ein anderes Land.“

Weiter ist geplant, die weitreichenden, sogenannten Werte der EU zu im Detail einklagbaren Ansprüchen umzugestalten, kritisiert Sänze. „Werte sind Werte, weil sie interpretationsoffen sind.  Sie sind kein konkreter Rechtsanspruch, sondern bestimmen grob Ziele, die unterschiedlich interpretiert werden können. Es ist verrückt, die europäischen Werte als im Detail einklagbares Instrument zur Zentralisierung von Macht in Brüssel nutzen zu wollen. Ein solches Ansinnen ist tatsächlich ein Verrat an den europäischen Werten, am Respekt vor anderen Kulturen und Nationen, die die gleichen Werte unterschiedlich gewichten oder interpretieren.“

Dieses Programm zur Abschaffung Deutschlands findet seine Krönung in der Forderung nach einer Verfassung für die EU, nach Souveränität für die EU - und das impliziert notwendig das Ende der souveränen Existenz Deutschlands. „Eine deutsche Bundesregierung betreibt die Abschaffung Deutschlands. Das ist das europapolitische Programm von SPD, Grünen und FDP im Bund“, schließt Sänze seine Beurteilung.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 21.01.2022

Warum wir stolz auf unsere Nation sein können!

„Was ist des Deutschen Vaterland“ fragte der große patriotische Schriftsteller Ernst Moritz Arndt 1813, kurz vor der schicksalshaften Völkerschlacht bei Leipz...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 20.01.2022

Plötzlich und unerwartet“ – die Impfung!?

Es gibt im Virusgeschehen Probleme, die zwar besser eindeutig geklärt würden, mit denen ungeklärt notfalls aber auch noch einige Zeit gelebt werden kann. Zum Bei...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.01.2022

Geht uns das Gas aus?

Die aktuellen Erdgasreserven Deutschlands reichen nur noch für 18 Tage! Russland liefert zwar weiterhin Gas, trotzdem sind solch geringen Sicherheitspuffer hochgef...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.01.2022

Abschaltung der ARD“ ist wichtiger Debattenbeitrag

Der medienpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa hat die CDU-Fraktion Sachsen-Anhalt für die Übernahme von AfD-Programmatik gelobt. „Wir freuen uns...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 16.01.2022

Wer schützt das Grundgesetz vor seinen „Schützern“?

Wer in diesen Wochen an den inzwischen bundesweit so beliebten „Spaziergängen“ teilnimmt, ist sich nicht immer bewusst, selbiges unter dem Einfluss von „Staa...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.01.2022

Grüne Linie – FDP im Kampf gegen Verbrennungsmotoren und den eigenen Wahlversprechen

Am 8.12.2021 wurde Volker Wissing (FDP) durch den Bundespräsidenten zum Bundesverkehrsminister ernannt. Am heutigen Tage – also 36 Tage nach seiner Ernennung –...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 13.01.2022

Eine Wende in Deutschland ist möglich

Ich habe nie die Meinung geteilt, die AfD sei „die letzte Chance für Deutschland“. Den mit dieser oft geradezu verzweifelt geäußerten Hoffnung verbindet sich...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 12.01.2022

Unwort des Jahres 2021: Pushbacks sind absolute Notwendigkeit!

Das "Unwort des Jahres 2021" steht fest: Pushback. Es wird oft im Zusammenhang mit der Zurückweisung von illegalen Migranten an Landesgrenzen verwendet. Daher kann...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 12.01.2022

PM: AfD-Gemeinderatsfraktion besetzt das Amt des Fraktionsvorsitzes neu

In einer Sondersitzung am Montag, dem 10.01. wurde der Fraktionsvorsitz der AfD-Gemeinderatsfraktion neu besetzt. Grund dafür war der Tod des bisherigen Fraktionsv...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 10.01.2022

Ampel forciert Zuwanderung aus Afghanistan um jeden Preis

Zu den Berichten, dass Innenministerin Faeser die Erfolgsaussichten von Asylverfahren bei afghanischen Migranten verbessern will, indem Afghanistan fortan als Herku...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 09.01.2022

Impfzwang-Proteste wirken: Politik legt Rückwärtsgang ein!

Deutschlandweit gehen Hunderttausende Bürger auf die Straße, um gegen die Corona-Politik Flagge zu zeigen. Vor allem die für Pflegeberufe beschlossene Impfpflich...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.01.2022

Die Ampel steht auf ROT – heute: Abschaffung des Nationalstaates

In einer kleinen Beitragsserie möchte ich Ihnen zum Start ins neue Jahr die erfrischend ehrlichsten und zugleich schlimmsten Projekte der Ampel-Koalition vorstelle...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

AFD-SPOT zur Bundestagswahl

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up