down AfD BW | KV Pforzheim/Enz

20.000 Messer-Attacken & 100 Tote in nur einem Jahr!

KV-PFORZHEIM-ENZ - 22.11.2021

Alice Weidel:

Als ich bei einer Wahlkampfveranstaltung 2017 auf der Bühne live nach „Messer + Mann“ googelte, fühlten sich einige Medien zu „Faktenchecks“ animiert, um das tatsächlich vorhandene Problem zu negieren. Heute, 4 Jahre und viele Opfer solcher Attacken später, sieht die Realität so aus: Allein im Jahr 2020 gab es 20.000 Messer-Angriffe. Rund 40 % dieser Taten wurden von ausländischen Staatsbürgern verübt, rund 17,5 % von Asylbewerbern, die meisten davon Syrer.

Doch obwohl sich solche Taten seit 2015 jährlich steigern, gibt es nach wie vor keine bundesweit einheitliche Statistik zur Erfassung von Messer-Attacken. Die derzeitige Faktenlage stützt sich auf freiwillige Angaben der Bundesländer, die jedoch nicht alle Länder liefern. Allein 100 Todesopfer im letzten Jahr scheinen den Bundesbehörden dennoch nicht zu genügen, um diesen Punkt in die Kriminalstatistiken aufzunehmen. Stattdessen übt man sich in Beschwichtigung. So teilt Holger Münch, Präsident des BKA, lapidar mit: Ziel müsse es sein, die Gefahr die von Personen ausginge, die „nach Halt suchten“, schneller zu identifizieren. Die FDP spricht von einer „großen Herausforderung“, der sie aber beispielsweise in der Ampel-Regierung Rheinland-Pfalz ebensowenig gerecht wird wie die dort regierenden Grünen.

Die Täter sofort auszuweisen, wenn sie auffällig werden, kommt der regierenden Politik jedoch nicht in den Sinn. Stattdessen werden sie zu „psychisch labilen Personen“, die für ihr Handeln keinerlei Verantwortung zu tragen haben. Zuletzt so geschehen in Nürnberg, als ein syrischer Staatsangehöriger, bei dem inzwischen ein islamistischer Hintergrund nachgewiesen werden konnte, vier Menschen zum Teil schwer verletzte. Ebensowenig wird voraussichtlich ein Somali bestraft, der in Würzburg drei Frauen brutal erstach. Auch er gilt als „schuldunfähig“, wird für das Töten von drei Frauen nicht zur Rechenschaft gezogen.

Die Beschwichtigungen müssen ein Ende finden. Jedes Opfer, ob „nur“ verletzt oder sogar tot, ist eines zu viel. Ob psychisch auffällig oder „nach Halt suchend“, das ist nicht das Problem der deutschen Bürger, die zum Ziel ebendieser Täter werden. Asylbewerber und sonstige ausländische Staatsbürger sind spätestens dann rigoros auszuweisen, wenn sie bereits straffällig geworden sind. Denn viele dieser Täter haben eben gemeinsam, dass sie den deutschen Sicherheitsbehörden zwar durch vorhergehende Straftaten bekannt waren, dies aber keinerlei Folgen auf ihre Bleibeberechtigung hatte. Der Schutz der Bevölkerung hat endlich wieder Vorrang zu haben. Garant dafür ist lediglich die AfD, während alle anderen Parteien das Problem ignorieren!

https://www.welt.de/.../Fast-20-000-Messerangriffe-in...

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 02.12.2022

Dr. Dirk Spaniel, MdB kommt am 9. Dezember nach Königsbach

Am Freitag, 09.12.2022 um 19 Uhr lädt der Ortsverband Westlicher Enzkreis zum Vortragsabend ein. Gastredner Dr. Dirk Spaniel, MdB. Thema: Bericht aus Berlin und ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 01.12.2022

Die EU als Räuberbande

Der Wertewesten, in dem wir in Deutschland leben, ist stolz darauf, eine Eigentumsordnung zu sein. Deshalb sind Verstöße gegen diese Ordnung viel systemgefährden...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 29.11.2022

Eine „Wirtschaftsweise“, die nichts begreift

In der aktuellen Diskussion um das Einbürgerungsrecht hat nun auch die derzeitige Vorsitzende der sogenannten „Wirtschaftsweisen“, Monika Schnitzer, Position b...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 28.11.2022

Corona-Proteste: Bei uns schlecht, in China gut

Bei allem, was wir hierzulande über die Null-Covid-Politik und die daraus resultierenden Maßnahmen in China wissen können, ist es verständlich, dass es zu Prote...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 27.11.2022

Die Armbinde tragende Frau Faeser verramscht die Staatsbürgerschaft wie Zuckerstangen!

Emil Sänze MdL über Ministerin Faesers Turbo-Einbürgerung Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will die Anforderungen für eine Einbürgerung in Deutschland...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 25.11.2022

Ich komme gerade von einem kleinen Einkauf zurück.

Die Kassiererin fragte mich erst, ob ich Treuepunkte sammle, ich sagte „Nein". Dann fragte sie, ob ich Fußballbilder zur WM zum Einkleben mitnehmen möchte und ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 24.11.2022

Klartext!

Direkt auf den Punkt gebracht, baut die Rot-Grüne Regierung faktisch eine deutsche Ghettoinsel über den Generalausverkauf eines Deutschlands, welches für Jahrzeh...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 23.11.2022

Schickt die Maulkorb-Tölpel sofort heim!

Die letzten Tage vor dem ersten Turnierspiel der DFB-Truppe waren schon voller Peinlichkeiten. Doch was sich heute die elf Spieler, gewiss im Einverständnis mit Tr...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.11.2022

Frieren für Selensky“ hat in Deutschland begonnen

Frankfurts große stadteigene Wohnungsgesellschaft ABG drosselt in ihren rund 54 .000 Wohnungen die Heiztemperatur tagsüber von bislang 22 bis 23 Grad auf 20 Grad,...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 19.11.2022

Traut euch!

Wer noch nicht Mitglied der AfD ist sollte diesen Schritt gehen - auch wenn es persönliche, berufliche und auch familiäre Widrigkeiten und Mißgunst gibt. Es geht...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 18.11.2022

Habeck will Fotografen für 400.000 € - wir wollen echte Volksvertreter!

Früher haben sich Monarchen Hofmaler geleistet, um sich prunkvoll in Szene setzen zu lassen und die eigene Rolle vor der Geschichte und vor den Untertanen ordentli...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 18.11.2022

Man nimmt uns Stück für Stück unsere Freiheit!

„Finanzminister Bayaz (Grüne) sollte lieber seinen Haushalt in den Griff bekommen als einer Entmündigung der Bürger das Wort zu reden.“ Mit diesen Worten rea...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up