Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Frankreich verbietet schriftlichen Gender-Wahnsinn an Schulen

KV-PFORZHEIM-ENZ - 10.05.2021

Der französische Bildungsminister hat die Verwendung der „geschlechtsneutralen Schriftsprache“ an Schulen und in seinem Ministerium per Erlass verboten. Der Gender-Irrsinn stimmt laut dem Ministerium nicht mit den in den Lehrplänen vereinbarten Regeln überein.

Jean-Michel Blanquer, Frankreichs Bildungsminister, hat die Nutzung der gendergerechten Schriftsprache an französischen Schulen und in seinem Ministerium verboten. Die Begründung für den am Donnerstag in Kraft getretenen Erlass: Die „inklusive“ Schrift stimme nicht mit den in den Lehrplänen vereinbarten Regeln überein. Gleichzeitig aber sollen demnach Berufe und andere Funktionen, wenn sie von Frauen ausgeübt werden, künftig in der weiblichen Form genannt werden.

Bereits im November 2017 hatte der damalige Premierminister Edouard Philippe die französischen Ministerien angewiesen, keine genderneutralen Konstruktionen zu verwenden, nachdem ein Schulbuch mit geschlechtsneutralen Ausdrücken für heftige Debatten gesorgt hatte. Auch die Académie française als oberste Hüterin des Französischen habe laut der FAZ sich damals gegen die sogenannte „inklusive Sprache“ ausgesprochen. Damals hieß es ebenfalls, es gehe um die „Verständlichkeit und Klarheit“ der Sprache.

Auch in Deutschland lehnt die Mehrheit der Bevölkerung den linkspolitisch betriebenen Genderwahnsinn ab. Hier die aktuelle Antwort (Stand: 8.5.2021/10:32 Uhr) auf eine FAZ-Umfrage.

Durch lächerliche Wort- und Sprachgebilde und Unfug wie ‚Gendersternchen‘ will die ‚Gendersprache‘ nicht nur der Sprache ihre Ideologie überstülpen, dass Geschlecht ein beliebiges soziales Konstrukt sei, sondern diese Ideologie auch noch in die Köpfe der Menschen hineinpressen. Mit ‚Gleichberechtigung‘ hat das nichts zu tun, das ist nur ein vorgeschobener Vorwand.

Eine Minderheit will der Mehrheit ihr Denken aufzwingen und findet dabei immer öfter willige Helfer in Politik, Medien und Verwaltungen. Sprachpolizisten verstehen Gendersprech als Ermächtigung, um durchzusetzen, dass Bürger sich nur noch im Sinne der Gender-Ideologie äußern können sollen. Das ist ein Anschlag auf die Rede- und Meinungsfreiheit. Es wird Zeit, den Gender-Wahnsinn auch in Deutschland abzuschaffen!

https://m.faz.net/.../frankreich-verbietet-schriftliches...

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.06.2021

Pressemitteilung: AfD Gemeinderatsfraktion für Verkürzung der Sperrzeit während EM

Die AfD-Gemeinderatsfraktion stellt im Zuge der schrittweisen Öffnung der Gastronomie im Sinne des Stufenplans des Landes Baden-Württemberg, den Antrag, für die ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.06.2021

Pressemitteilung AfD Gemeinderat: AfD befragt OB Boch zu Corona-Testzentren

Nach Betrugsvorwürfen gegen Corona-Teststellen in mehreren Bundesländern, stellt AfD-Stadträtin Diana Zimmer eine Anfrage an Oberbürgermeister Boch, ob auch in ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.06.2021

Wir gratulieren unseren Freunden in Sachsen-Anhalt

zu ihrem hervorragendem Wahlergebnis, das um Welten besser ist als das in BaWü. Sicherlich sind manche AfD'ler enttäuscht, dass die AfD nicht Stimmenkönig wurde,...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 04.06.2021

Dr. Bernd Grimmer: Pressemitteilung-Sylvia Limmer: NO2-Grenzwertüberschreitung

Deutsche EU-Abgeordnete anderer Parteien haben uns Klage gegen Deutschland eingebrockt! Der Europäische Gerichtshof hat einer Klage der EU-Kommission gegen Deutsc...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 04.06.2021

Bernd Gögel MdL: Daimler agiert verlogen

Stuttgart. Fraktionschef Bernd Gögel MdL hat der Stuttgarter Daimler AG eine unerträgliche Doppelmoral vorgeworfen. „Mercedes-Benz, aber auch andere Firmen wie ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 03.06.2021

Dr. Bernd Grimmer: ARD leistet sich bodenlose Unverschämtheit

Unfassbar, welche Entgleisung sich dieser Zwangsgebühren-Sender, der in besonderer Weise der Unabhängigkeit, Sachlichkeit und Überparteilichkeit verpflichtet ist...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 03.06.2021

Annalenas Traum wird wahr – Commerzbank-Analyst erwartet Benzinpreis von zwei Euro

Bereits aktuell besteht der Benzinpreis zu fast zwei Drittel aus Steuern und Abgaben. Nach Auffassung beinahe sämtlicher Altparteien sollen diese im Rahmen der CO...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 01.06.2021

Die Bürger haben Merkel satt: Klare Mehrheit der Deutschen für eine Amtszeitbegrenzung der Kanzlerschaft!

Eine klare Mehrheit der Deutschen ist dafür, die Amtszeit von Bundeskanzlerinnen und Bundeskanzlern auf acht Jahre zu begrenzen. In einer Umfrage des Meinungsfors...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 27.05.2021

Die Absage der Schweiz an die EU ist berechtigt

Der europapolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL hat die Absage der Schweiz an die EU erwartet. „Die Eidgenossen haben soeben die Verhandlungen mit der EU ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 27.05.2021

Pressemitteilung: Diana Zimmer kritisiert Windkraftpläne

Als absurd bezeichnet die Bundestagskandidatin der AfD, Diana Zimmer, die Diskussion um den Bau weiterer Windräder im Enzkreis. Es sei fragwürdig, ob man sich „...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 25.05.2021

Pressemitteilung: Mal wieder fordert die „Seebrücke Pforzheim“ die Ernennung Pforzheims zum sicheren Hafen für Flüchtlinge.

Die AfD-Gemeinderatsfraktion fragt sich zu Recht, was sich seit derselben Forderung im September 2020, damals von Stadtrat Weisenbacher, in Pforzheim geändert hat....
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 23.05.2021

Pressemitteilung: Plagiatsaffäre Geffey

Der AfD-Landtagsabgeordnete und Stadtrat Grimmer zeigt sich erstaunt über die Aussage der SPD-Bundestagsabgeordneten Mast bezüglich der Plagiatsaffäre ihrer Part...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

up