AfD BW | KV Pforzheim/Enz

Heute feiert die Bundeskanzlerin der „Neuen Einheitspartei Deutschlands“ ihr 15-jähriges Dienstjubiläum.

 


Doch wir Bürger haben absolut nichts zu feiern. Wir freiheitlich und demokratisch gesinnten Bürger haben unter dieser Frau Merkel und ihren willfährigen Hofschranzen zu leiden.
Und wir werden, wenn nicht bald die totale Metanoia – die Umkehr – möglich ist, bis zur epochalen Zerstörung all dessen, was unser Land, unsere Nation, was uns Deutsche ausmacht und ausmachte, weiter zu leiden haben.
All dessen, für das wir in der ganzen Welt früher geschätzt und oft auch beneidet wurden, wie ich als Unternehmer, der sehr viele internationale Geschäftsbeziehungen hatte, sehr oft hören durfte.
Ist es Zufall, dass dieses „Dienst“-Jubiläum ausgerechnet auf den Totensonntag fällt?
Oder ist es der feine Spott des Weltgeistes, der das so arrangiert hat?
Ich bin seinerzeit als Kohl die Kanzlerschaft an Schröder abgab in die CDU eingetreten. Weil ich dachte, jetzt sei es wichtig die grundsätzliche politische Positionierung als konservativer, markwirtschaftlich Denkender zu demonstrieren.
Am Tag, als der erste Koalitionsvertrag der Merkel mit den "Sozen" unterzeichnet wurde, bin ich ausgetreten. Weil dieser Koalitionsvertrag in allen Punkten das Gegenteil von dem war, was im Wahlkampf seitens der CDU beworben wurde. Ich habe damals einen 24 seitigen Brief an die Parteispitze gesendet, der einzeln aufführte, dass das doch wohl nicht wahr sein könne. Habe nie etwas von der Partei hierzu zurückbekommen. Man verzeihe mir also meine siebenjährige Irrfahrt im CDU-Bobby-Car.
Ich musste dann 8 Jahre warten, bis ich als Mitgründer und als Namensgeber der „Alternative für Deutschland“ im Umfeld von 16 Mitgründern in Oberursel endlich, endlich dazu kam Widerstand durch eine rational basierte antithetisch und aufklärend wirkende politische Kommunikation dem Verderben entgegen zu setzen.
Die Beschreibung all dieser Verwüstungen, die bereits vor „Dienst“-Antritt der Frau Merkel spürbar angelegt waren, aber durch Merkel und ihren Hofstaat in kürzester Zeit ins kaum vorstellbare Maximum getrieben wurden, ist mir hier an dieser Stelle nicht möglich.
Diese Zerstörungen, die alle Bereiche unseres Lebens in unserer nationalen Gemeinschaft betreffen.
Sie erstrecken sich auf das Freiheitliche, das Demokratische, das Nationale, das Identitäre, das Wirtschaftliche, das Handwerkliche, das Soziale, das Kulturelle, das Traditionelle, das Gemeinschaftliche, das Wissenschaftliche, das Schulische, das Soziale, das Transzendente, das Familiäre und, und, und.
Ich biete hiermit allen Kreisverbänden der „Alternative für Deutschland“ und allen nicht-links ideologisierten Bürgerorganisationen in der ganzen Republik an, mit mir einen Vortragstermin zu vereinbaren, zur Darstellung und zur Bewertung des „satanischen“, öko-sozialistischen Zerstörungswerks, der in Marxismus-Leninismus bestens ausgebildeten Kaderchefin Merkel und ihre duckmäuserischen Schranzen, was heute so gerne als „Große Transformation“, als „Great Reset“ daher schwadroniert wird.
Ich werde, abhängig von meinem Terminkalender, alle an mich gerichteten Anfragen wahrnehmen, egal an welchem Ort in unserer Republik. Versprochen.
Natürlich kostenlos für die Veranstalter, so wie ich es nun schon seit 8 Jahre halte.
Hier meine E-Mail-Anschrift: martin.renner@bundestag.de
Gott schütze unsere Bürger.
Gott schütze unsere Nation.
Gott schütze Deutschland.
Ihr
Martin E. Renner, MdB

Weitere Beiträge

Gedanken zur Situation: von Dörthe Dee

14.Jan.2021
Heute morgen die Focus-Eilmeldung: Deutschland steuert auf den totalen Lockdown zu. Ausgangssperre für alle… Mein Brötchen steckt mir noch im Halse fest. Doch auch das wird wieder von der gehirngewaschenen Menge so hingenommen. Wie alles bisher. Vorgestern die Meldung über den Insolvenzantrag von Adler. Kommentare? Ja klar, reichlich! „Wer hat (...)

Martin E. Renner: Das ist Deutschland heute und der deutsche Parlamentarismus.

14.Jan.2021
Heute im Bundestag: Aktuelle Stunde auf Verlangen der CDU/CSU und SPD Thema: Nach dem Sturm auf das US-Kapitol – Strategien zur Stärkung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland und der Welt. Da redet dann so ein 28 Jahre altes Jüngelchen mit der ausgeprägten Erscheinung eines Spätpubertierenden, der im realen Leben, außerhalb des (...)

Beinahe Blackout-Katastrophe

10.Jan.2021
Am vergangenen Freitag ist Europa nur knapp an einer großflächigen Blackout-Katastrophe vorbeigeschrammt. Es kam zu einer starken Frequenzabsenkung im europäischen Stromnetz. Nach dem Ausfall mehrerer Kraftwerke in Südosteuropa fehlten riesige Strommengen. Deutschlands kopflose Energiewende erhöht die Gefahr, weil die bisherigen Kraftwerksreserven und (...)

Pressemitteilung: AfD Gemeinderat - Freistellung von Kita-Gebühren während des Lockdowns

09.Jan.2021
Die AfD-Gemeinderatsfraktion fordert in einem Antrag an Oberbürgermeister Boch, in den von der Stadt betriebenen Kindertagesstätten während der Zeit des Corona-Lockdowns keine Elternbeiträge für nicht in der Notbetreuung befindlichen Kinder zu erheben. Der neuerliche Lockdown bringe für die Pforzheimer Familien erhebliche Belastungen mit sich, dazu (...)

Auf welcher Basis wird die Verlängerung des neuen Lockdowns begründet?

08.Jan.2021
Statement von Alfred Bamberger zum (...)

Pressemitteilung: AfD kritisiert Verlängerung des Lockdowns

08.Jan.2021
Die AfD-Gemeinderatsfraktion sieht die Verlängerung des Lockdowns als falschen Weg und warnt vor großen Folgeschäden. Obwohl der momentane Corona-Lockdown in seinen Beschränkungen weit restriktiver ist als jener im vergangenen Frühjahr, seien die Infektionszahlen weiterhin hoch. Normalerweise würde in solchen Fällen die Vorgehensweise geändert, um (...)

Corona-Insolvenzen - Merkel verkauft Deutschland an China

05.Jan.2021
Die Sense des Lockdowns geht durch Deutschlands Innenstädte und hinterlässt einen Kahlschlag, eine Brache, auf der nichts mehr gedeiht. Dem inhabergeführten Einzelhandel droht ohnehin das Aus, ebenso wie der ortsgebundenen Gastronomie – übrig bleiben allenfalls einzelne Großfilialisten. Bei ihnen wirkt sich die pandemiebedingte Rezession als „Big (...)

Der grüne Kretschmann, der mit dem Hubschrauber zum Wandern geflogen, will vom Klima reden

04.Jan.2021
Ministerpräsident Kretschmann zieht die beispiellosen Beschneidungen der Grundrechte im Rahmen der Corona-Politik und damit einhergehende Verbote als Beispiel für die zukünftige Klimapolitik heran. „Wenn die Erderwärmung stark zunimmt, dann können wir nicht ohne Gebote und Verbote auskommen“, so Kretschmann. So wie es es bei Corona nicht nur bei (...)

PREISHAMMER AN TANKSTELLEN

04.Jan.2021
Wer seit gestern die Tankstelle aufsucht, kommt aus den Staunen nicht mehr heraus: teils 17 Cent mehr pro Liter bescheren vielen Autofahrern einen echten Preisschock. Seit 1. Januar wird die CO2-Steuer erhoben, und wenn diese auf das zuletzt teure Öl-Barrel trifft, klingeln die Kassen. Sieben Cent mehr für Benzin, acht Cent zusätzlich auf Diesel - die (...)

Bundesländer wollen Lockdown verlängern

04.Jan.2021
"Denn was ich gefürchtet habe ist über mich gekommen, und was ich sorgte, hat mich getroffen." (Hiob 3,25) so oder so ähnlich werden sich manche fühlen, deren wirtschaftliche Existenz der 1. Lockdown schon erheblich zugesetzt hat. Mit jedem Lockdown wird die von der Regierung und den Medien verursachte Massenpsychose teuerer und die Schäden werden (...)

Lärmaktionsplan beschlossen: Tempo 30 kommt auf vielen Straßen in Pforzheim

16.Dec.2020
Entgegen jeglicher Vernunft hat sich der Gemeinderat für den etwas nachgebesserten Vorschlag der Verwaltung entschlossen. Statt fließenden Verkehr gibt es Zukunft "Stop and Go" mit allen bekannten Seiteneffekten: Feinstaub und mehr Abgase. Aber wir leben in einer rot-grünen Gesundheitsdiktatur, die den Individualverkehr sowieso abschaffen will. Der (...)

Liebe zum Lockdown: Wie die Politik von ihrem Versagen in der Corona-Krise ablenkt

13.Dec.2020
Jan Fleischhauer, Ex-Spiegel Journalist analysiert in diesem Artikel nüchtern und unaufgeregt die Corona Politik der Regierenden. Fazit: Corona ist eine diskriminierende Krankheit, soll heissen, insbesondere alte Menschen sind gefährdet. Die Lockdowns werden nichts bringen und solange man die Risikogruppen nicht besonders schützt, werden Covid-19 (...)