AfD BW | KV Pforzheim/Enz

Dr. Bernd Grimmer MdL: Müssen Wissenschaftler ihre Freiheit verteidigen?


 


Stuttgart. Der wissenschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Bernd Grimmer, hat die Gründung eines Netzwerks, das Wissenschaftler bei umstrittenen Forschungsthemen unterstützen soll, als Trendwende im Kampf um die Meinungsfreiheit gewürdigt. Die genauen Hintergründe will die Wissenschaftlervereinigung bald veröffentlichen. Einer davon sind zunehmende Klagen, dass Wissenschaftler sich nicht mehr getrauen, Positionen einzunehmen, die nicht mit dem Mainstream übereinstimmen. „Es ist schrecklich, dass die Furcht vor medialen Empörungswellen so immens ist, dass die Wissenschaftler lieber schweigen. Dass Wissenschaft zum Schweigen gebracht wird, ist zwar kein neues Phänomen, doch würde es jeder Demokrat einem diktatorischen Regime zuschreiben. Doch diese demokratieunwürdigen Verhältnisse sind nun auch bei uns angekommen.“


 


Unkonventionelle Positionen oder kontroverse Diskussionen sind nicht nur unerwünscht, sondern gar gefährlich, erklärt Grimmer mit Blick auf die Studie der Sozialwissenschaftler Matthias Revers und Richard Traunmüller über mutmaßliche Beschränkungen der Redefreiheit an Hochschulen, die in der „Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie“ (Band 72, Ausgabe 3, September 2020) erschienen ist. Sie brachte den alarmierenden Befund, dass ein beträchtlicher Anteil von Studenten mit anderen Meinungen nicht konfrontiert werden will. Ein Drittel bis die Hälfte der Befragten sind dagegen, Redner mit abweichenden Meinungen zu den am meisten umstrittenen Themen Islam, Geschlecht und Zuwanderung an der Hochschule zu dulden. Noch höher ist der Anteil derer, die solchen Personen keine Lehrbefugnis geben würden, wiederum ein Drittel will ihre Bücher aus den Bibliotheken verbannen.


 


„Eine derartige Haltung ist nicht mehr weit von der Bücherverbrennung aus unseligen Zeiten entfernt. Die Freiheit der Lehre und Wissenschaft ist ein Grundrecht. Dieses Grundrecht wird den Wissenschaftlern an den Universitäten und Hochschulen zunehmend verwehrt. Sie schließen sich zusammen, um für etwas zu kämpfen, was eigentlich selbstverständlich sein müsste. Für diesen untragbaren Zustand trägt auch Ministerin Bauer samt der Landesregierung Verantwortung“, schließt Dr. Grimmer.


Weitere Beiträge

Unsere Nachbarn machen es vor: Schluss mit dem Gendergaga in der Schule!

11.May.2021
Alleine der Titel des Artikels aus der Welt ist schon manipulativ: “Frankreich verbietet gendergerechte Schriftsprache an Schulen“. Damit unterstellen linksgesteuerte Redakteure der über Jahrhunderte gewachsenen Sprache, das andere Geschlecht zu diskriminieren. Die Begründung des französischen Bildungsministers ist, dass es das Erlernen der Sprache (...)

Frankreich verbietet schriftlichen Gender-Wahnsinn an Schulen

10.May.2021
Der französische Bildungsminister hat die Verwendung der „geschlechtsneutralen Schriftsprache“ an Schulen und in seinem Ministerium per Erlass verboten. Der Gender-Irrsinn stimmt laut dem Ministerium nicht mit den in den Lehrplänen vereinbarten Regeln überein. Jean-Michel Blanquer, Frankreichs Bildungsminister, hat die Nutzung der gendergerechten (...)

Wahlergebnisse wie zu besten Zeiten in der DDR

10.May.2021
Schulz wurde mit 100 Prozent zum Kanzlerkandidaten gewählt, sein fast Namensvetter Scholz nur mit 94 Prozent der Delegiertenstimmen. Das sind Politbüroergebnisse von der Qualität der SED. Da nützt es auch nichts, dass Scholz auf gut Wetter macht, bereits unter Schröder ging es für die Partei bergab. Die bittere Wahrheit für die SPD lautet: Die Lage (...)

Bernd Gögel MdL: parademokratisches Postengeschacher der Altparteien

10.May.2021
Stuttgart. Fraktionschef Bernd Gögel MdL hat die parademokratische Einigung der vier Altpartei-Fraktionen zur Wiedererrichtung eines zweiten Landtagsvizepostens als erbärmliches Postengeschacher auf Kosten der Steuerzahler kritisiert. „Nicht genug damit, dass SPD-Fraktionschef Andreas Stoch zugegeben hat, dass die von ihm mitgetragene Streichung des (...)

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken erhalten und stärken!

07.May.2021
Gestern stimmte der Deutsche Bundestag über die Novelle des unsäglichen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (Netz-DG) ab. Auch die in diesem Zusammenhang in Aussicht gestellten Maßnahmen gegen unrechtmäßige Löschungen ändern nichts daran: Das Netz-DG muss nicht geändert, sondern abgeschafft werden. Denn es ist nicht die Aufgabe eines privaten (...)

Karlsruhe und das Klima, oder Grundgesetz ade

30.Apr.2021
Der zentrale Satz im jüngsten Bundesverfassungsgerichtsurteil: "Künftig können selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein; gerade deshalb droht dann die Gefahr, erhebliche Freiheitseinbußen hinnehmen zu müssen." Der Weg ist geöffnet, künftig jede grundgesetzliche (...)

Verfassungsgericht soll Verfassung und die Grundrechte schützen – nicht ideologische Klimaziele!

29.Apr.2021
Vorrangige Aufgabe des Bundesverfassungsgerichts ist die Wahrung der Grundrechte der Bürger und damit der Schutz unserer Verfassung. Mit seiner Entscheidung, welche die Bundesregierung nun dazu zwingt, die im Klimaschutzgesetz festgelegten Ziele früher zu erreichen, schießt das Gericht aber über diese Aufgabe hinaus. Das Klimaschutzgesetz kommt schon (...)

Pressemitteilung: Diana Zimmer kandidiert für AfD

27.Apr.2021
Am letzten Freitag wählten die Mitglieder des Kreisverbandes Pforzheim/Enzkreis der Alternative für Deutschland mit großer Mehrheit Frau Diana Zimmer zur Bundestagskandidatin für den hiesigen Bundestagswahlkreis 279. Die Veranstaltung fand unter Coronabedingungen in einer großen Halle im Enkreis statt. Diana Zimmer hielt eine geschliffenen Rede und (...)

Pressemitteilung SPD und Pressefreiheit

27.Apr.2021
Die hiesige AfD dankt der SPD für das erneute Aufgreifen des überaus wichtigen Themas der Pressefreiheit. „Der Begriff ‚Pressefreiheit‘ bezieht sich vor allem auf die staatlich unzensierte Veröffentlichung von Nachrichten und Meinungen“, erinnert der AfD-Landtagsabgeordnete Bernd Grimmer. Tätliche Übergriffe auf Journalisten seien zwar überaus (...)

Uns wollen die Leute auf Youtube sehen, nicht Sie! - Bernd Baumann - AfD-Fraktion im Bundestag

26.Apr.2021
https://www.youtube.com/watch?v=exwb5lQ5XkA Mit einem Antrag der FDP beschäftigte sich der Bundestag. Die FDP machte sich in dem Antrag Sorgen um Fakenews und Einflussnahme ausländischer Staaten zur Bundestagswahl, Dr. Bernd Baumann zeigt in seiner Rede auf, dass die Einflussnahme auf Wähler nicht von ausländischen Mächten kommt, sondern vom Inland. (...)

Gruenes-Licht-fuer-Wiederaufbaufonds-Kommt-die-Schuldenunion-oder-nicht

22.Apr.2021
Die 1. schlechte Nachricht des Tages: Die Verfassungsklage des AfD-Gründers Dr. Lucke wurde in Karlsruhe abgeschmettert mit der Begründung, dass es sich bei dem Wiederaufbaufond um ein einmaliges Ereignis handele und nicht um eine dauerhafte Einrichtung. Für einen Großteil der 750 Mrd. haftet Deutschland - sprich der Steuerzahler. Die Begründung ist (...)

Pressemitteilung: Mast macht Opfer zu Tätern

22.Apr.2021
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast verwechsele Ursache und Wirkung, wenn sie die zunehmende Einschränkung der Pressefreiheit beklagt. Dies hält ihr der wiedergewählte AfD-Landtagsabgeordnete und Pforzheimer Fraktionsvorsitzende Bernd Grimmer entgegen. Angesichts der zahlreichen Zensuren von Youtube-Kanälen regierungskritischer, unabhängiger (...)