AfD BW | KV Pforzheim/Enz

Pressemitteilung Müller-Fleisch AfD-Gemeinderatsfraktion

KV-PFORZHEIM-ENZ - 01.05.2020

 

 

AfD Gemeinderatsfraktion

 

Pforzheim, den 01.05.2020

 

Pressemitteilung

 

 

Die Vesperkirche Pforzheim, so war am 30. April in der Presse zu lesen, will künftig auf Wurstspenden von Müllerfleisch verzichten. Für den Einsatz der vergangenen Jahre sei man dankbar, aber die aktuellen Vorkommnisse ließen den Schluss zu, dass die Praktiken der Unternehmensführung den Wertvorstellungen der Vesperkirche „zutiefst zuwiderlaufen“.

Aktuelle Vorkommnisse? Tatsächlich? Die AfD-Gemeinderatsfraktion begrüßt die momentan öffentlich stattfindende Auseinandersetzung mit prekären Beschäftigungsverhältnissen und hofft, dass dadurch genug Druck auf Arbeitgeber aufgebaut wird. Den moralischen Aufschrei, der nun durch die Reihen von Kirche, Gewerkschaft und Lokalpolitik geht, empfindet die Fraktion hingegen als heuchlerisch, denn unbekannt seien die Arbeitsbedingungen niemand gewesen . Bereits seit Jahren wird auf die zahlreichen Missstände auf deutschen Schlachthöfen hingewiesen. Und gerade die anhaltende gravierende Ausbeutung osteuropäischer Billigarbeiter – trotz Verpflichtung der deutschen Fleischwirtschaft im Juli 2014, soziale Standards einzuhalten, insbesondere in der Unterbringung von Beschäftigten - führte im Jahr 2017 beispielsweise zur „Equal-Pay-Regelung“. Diese besagt, dass Leiharbeiter spätestens nach neun Monaten im Betrieb genauso bezahlt werden wie reguläre Beschäftigte des Unternehmens. Passiert sei seitdem wenig. Eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion im Februar dieses Jahres habe ergeben, dass 70% der Leiharbeitnehmer nicht von dieser gesetzlichen Vorgabe profitieren. Entgeltunterschiede von bis zu 42% zeigten, wie hoch der finanzielle Anreiz für Unternehmen ist, reguläre Beschäftigung durch Leiharbeit zu ersetzen. Auch das im Sommer 2017 verabschiedete Gesetz zur „Sicherung von Arbeitnehmerrechten in der Fleischwirtschaft“ habe nicht zum gewünschten Erfolg geführt, wie die AfD-Fraktion bedauernd feststellt. Die nötigen staatlichen Kontrollen von Schlachthöfen als Begleitmaßnahme haben laut Bundeslandwirtschaftsministerium nicht etwa zugenommen, sondern rapide abgenommen. Auf Bundesebene gäbe es also noch sehr viel zu tun, so die AfD-Fraktion, auf kommunaler Ebene geschieht nun hoffentlich ein Durchbruch – die Gesetze seien auf jeden Fall vorhanden.

 

 

 

Kontakt:

Alternative für Deutschland

Gemeinderatsfraktion Pforzheim

Marktplatz 1, 75175 Pforzheim

Dr. Bernd Grimmer

Tel.: 07231 565088

 

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.08.2022

Der Ukraine-Mythos bröckelt

Wenn jüngsten Umfragen zu trauen ist, dann vollzieht sich in der deutschen Bevölkerung ein Stimmungswandel den Ukraine-Krieg betreffend. Denn die Zahl derer steig...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 06.08.2022

Bernd Gögel MdL: Staat zockt 29 Milliarden Mehrwertsteuer-Überschuss ab

Statt die Steuern auf Energie bis zum EU-Mindestsatz abzusenken und die CO2-Abgabe auszusetzen, wie es die AfD-Fraktion fordert, hat der Staat im ersten Halbjahr 20...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 05.08.2022

Angeschlagener Minister soll informieren

„Was steckt hinter den Bluttaten von Asperg („Fall Tabitha“) und Ludwigsburg (Messerattacke auf 79-Jährigen), und warum werden der Öffentlichkeit dazu Infor...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 28.07.2022

Lindner gegen weiteres Entlastungspaket - Bürger bleiben auf Horrorkosten sitzen

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat einem weiteren Entlastungspaket in diesem Jahr eine Absage erteilt und lässt damit die Bürger alleine auf den Hor...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 27.07.2022

Bernd Gögel MdL: "Hinweisgeberschutzgesetz befördert Denunziantentum"

Baden-Württembergs AfD-Fraktionschef Bernd Gögel MdL kritisiert das heute im Bundeskabinett behandelte „Hinweisgeberschutzgesetz“, das die Einrichtung von Mel...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 25.07.2022

Alternative Runde der AfD Pforzheim/Enzkreis

Der Kreisverband der Alternative für Deutschland Pforzheim lädt am Mittwoch, dem 27. Juli um 19.00 Uhr ins Restaurant Schützenhaus Pforzheim, Am Kirschpfad 1 zur...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 24.07.2022

Verbrenner- statt Elektroautos jetzt

Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg Emil Sänze MdL hat ein Ende des Zwangs der Bürger in die Elektromobilität gefo...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 15.07.2022

Gasmangellage – Hilferuf der Hochschulen ist Bankrotterklärung

„Erst durften die Studenten aufgrund des Corona-Missmanagements der Regierung nicht in die Universitäten - nun können sie nicht, da Strom und Heizung nicht betr...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.07.2022

Die Regierung hat die Menschen im Ahrtal im Stich gelassen

In der kommenden Nacht vor genau einem Jahr suchte eine der schlimmsten Flutkatastrophen der jüngsten Geschichte die Menschen im Ahrtal südlich von Bonn heim, for...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.07.2022

Willkürliche Stasi-Methoden – Stellungnahme zur VS-Beobachtung

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Bernd Gögel äußert sich folgendermaßen zur heute bekanntgewordenen Beobachtung des AfD-Landesverbandes Baden-Württemberg durch das...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 08.07.2022

Wann ist ein Panzer ein Panzer und wann ist er keiner?

Dieser Frage widmete sich "Bundesverteidigungsministerin" Christine Lambrecht auf peinlichste Weise im Bundestag. Sie erkannte, dass Panzer groß und schwer sind un...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 07.07.2022

Kriegstreibern in Deutschland

Die Grünen sind zu den größten Kriegstreibern in Deutschland geworden. Der einst starke pazifistische Flügel ist eliminiert. Vielmehr unterstützen die Bündnis...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

 

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up