AfD BW | KV Pforzheim/Enz

STROMNETZBETREIBER WOLLEN AB 2021 LADESTROM AN PRIVATEN LADESTATIONEN RATIONALISIEREN

„Wir müssen eingreifen, damit es keinen Blackout gibt“, begründete der Netzspezialist Patrick Bader vom Schweizer Stromverband VSE den Schritt auf dem Kongress. (Focus)


Die Realität frisst sich durch, da kann Linksgrün noch so lange mit der geballten Medienmacht dagegenhalten.


https://www.focus.de/auto/elektroauto/drohende-ueberlastung-der-stromnetze-ab-2021-koennte-strom-fuer-elektroautos-rationiert-werden_id_11388030.html


 Realität überholt Ideologie: Verkehrswende droht bereits im Ansatz krachend zu scheitern


Stromnetzbetreiber aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien wollen ab 2021 den Ladestrom an privaten Ladestationen rationieren, damit zu Spitzenzeiten die Verteilernetze nicht überlastet werden. Also gerade dann, wenn am Abend alle zu Hause ihr überteuertes E-Auto in der Garage ans Netz hängen wollen, soll der Leistungsfluss gedrosselt werden. Statt 11 bis 22 kW an einer Ladestation werden dann zum Beispiel nur 5 kW bereitgestellt – dadurch verlängert sich die Ladezeit um das Doppelte bis Fünffache.


Die Rationierung des Stroms für E-Autos passt wie die Faust aufs Auge zur geplanten Verkehrswende der Bundesregierung, die bis 2022 eine Millionen E-Autos auf deutsche Straßen bringen will – oder besser gesagt: die dann alle nutzlos in deutschen Garagen herumstehen werden, wenn kein Strom zum Laden mehr fließt.


Wie die eine Million Ladestationen versorgt werden sollen, die die Bundesregierung bis 2030 errichten will, wird geflissentlich verschwiegen. Vo allem, wenn man bedenkt, dass das Stromnetz bereits heute so überlastet ist, dass der Strom gedrosselt werden muss.


Die riesigen Probleme in der Praxis zeigen, dass die planwirtschaftliche Verkehrswende der Bundesregierung keineswegs durchdacht, sondern nur ein weiterer ideologisch getriebener Schildbürgerstreich ist!


https://www.focus.de/auto/elektroauto/drohende-ueberlastung-der-stromnetze-ab-2021-koennte-strom-fuer-elektroautos-rationiert-werden_id_11388030.html


 


Weitere Beiträge

Emil Sänze: Meine 105 Initiativen im Landtag von Baden-Württemberg seit 2016

05.12.2019
 „105 Initiativen“. Sie stellt eine Art Rechenschaftsbericht über meine Arbeit als Ihr Landtagsabgeordneter dar und bietet eine Übersicht über die von mir veranlassten parlamentarischen Initiativen seit dem Zusammentreten des am 13. März 2016 gewählten 16. Landtags von Baden-Württemberg bis einschließlich (...)

Morddrohung gegen eine Abgeordnete des Landtages Baden-Württemberg

04.12.2019
Eine Schande ist so eine Morddrohung und unsere Regierung trägt Schuld daran, weil sie seit Jahren linken Terror konsequenzlos gewähren lässt und linksextreme Vereinigungen sogar mit Steuergeldern unterstützt. Ich mag Frau Baum nicht sonderlich und halte sie für eine lausige radikale Politikerin. Aber so etwas hat wirklich NIEMAND (...)

ANGST VOR NIEDERLAGE NACH NEUWAHLEN: JUSO-CHEF KÜHNERT WARNT VOR GROKO-AUS

04.12.2019
ANGST VOR NIEDERLAGE NACH NEUWAHLEN: JUSO-CHEF KÜHNERT WARNT VOR (...)

SEEHOFERS REFORMPLAN FÜR ASYLPOLITIK: AUS ALT MACH NEU

04.12.2019
Seehofers Reformplan besteht laut Welt online nämlich „aus drei Elementen, die allesamt schon in der Vergangenheit diskutiert wurden und nie auch nur ansatzweise zustimmungsfähig waren. Das Neue besteht in der untrennbaren Verknüpfung dieser Elemente.“ Oh je. Warum es plötzlich klappen soll und wie, das wüsste man schon (...)

Die Parteien haben sich ihren eigenen Staat kreiert

02.12.2019
Die Parteien haben sich ihren eigenen Staat kreiert und sitzen am Hebel der Macht. Sie schwächen unsere rechtsstaatliche Demokratie und missbrauchen ihren Einfluss. Dies alles geschieht Stück für Stück, sodass die fatale Entwicklung kaum (...)

AfD- PRESSEKONFERENZ ZUR VORSTANDSWAHL

02.12.2019
Pressekonferenz zur Wahl des neuen #AfD-Bundesvorstands mit den Bundessprechern Prof. Dr. Jörg Meuthen und Tino Chrupalla sowie der stellvertretenden Bundessprecherin Alice Weidel. Das Video gibt es auch auf (...)

AfD- BUNDESPARTEITAG: PROF. DR. JÖRG MEUTHEN ERSTER BUNDESSPRECHER, TINO CHRUPALLA ZWEITER

01.12.2019
Bundessprecher sind Parteichefs. Meuthen erhielt knapp 70 Prozent, Tino Chrupalla erreichte 54 Prozent in der Stichwahl gegen Gottfried Curio. Damit ist der Osten angemessen vertreten, und zwar mit einem Handwerksmeister, eher einer Seltenheit im Politikbetrieb, der von Juristen und Lehrern dominiert wird. Chrupalla sagte am Beginn seiner Rede an den (...)

ALTERSARMUT IN DEUTSCHLAND: OECD VERREISST DEUTSCHES RENTENKONZEPT

28.11.2019
Selbst seit Jahrzehnten nichts auf die Reihe kriegen, aber der AfD ständig vorwerfen, sie habe kein (...)

AUDI STREICHT 9500 STELLEN IN DEUTSCHLAND

28.11.2019
Die Serie der Hiobsbotschaften aus der Autoindustrie setzt sich fort. BMW, VW und zahlreiche Zulieferer kündigten bereits an, über 100.000 Stellen zu streichen. Audi steht massiv unter Druck, denn in den Werken Neckarsulm und Ingolstadt laufen wesentlich weniger Fahrzeuge vom Band, seit die Bundesregierung den Verbrennungsmotoren den Krieg (...)

NACH DEN WAHLEN IM OSTEN LECKT SICH DAS KARTELL DIE WUNDEN UND KOMMT ZU EINER ERKENNTNIS

28.11.2019
Und diese lautet: „Zusammen sind wir schwach.“ Stimmt. Eine seltsame Mischung aus Erkenntnis und völligem Nichtverstehen der Situation im Osten im SPIEGEL- (...)

JUSTIZ: „MANN“ VERLETZT OPFER MIT 46 MESSERSTICHEN – LAUT GERICHT KEIN MORDVERSUCH

26.11.2019
Denn er soll danach von seiner Tat „zurückgetreten“ sein, weil er sein Opfer nicht vollends umbrachte, als er zum Tatort zurückkehrte und merkte, dass seine Ex- Freundin noch lebte. „Es ist schwierig zu erklären“, so der Vorsitzende Richter bei der Urteilsverkündung. Wohl wahr. Nachvollziehbar ist anders. Der (...)

ELTERN SIND AfD- ANHÄNGER, IHR JUNGE BEKOMMT DESWEGEN KEINE KINDERBETREUUNG

26.11.2019
Sippenhaft durch Gutmenschen. Die Isolationsstrategie gegen die AfD und alle Konservativen („Kampf gegen Rechts“, er ist nichts anderes als die Neuauflage der alten kommunistischen Volksfrontstrategie) treibt rotbraune, längst ausgestorben geglaubte (...)