AfD BW | KV Pforzheim/Enz

STEUERGELDER FÜR DEN LINKEN KIRCHENTAG

Der 37. Evangelische Kirchentag wurde mit insgesamt 8,6 Millionen Euro aus Steuermitteln subventioniert. Für Veranstaltungen, die mit öffentlichen Geldern gefördert werden, gilt der Gleichbehandlungsgrundsatz. Da dieser Grundsatz durch die Ausladung der AfD verletzt wurde, fordern wir die komplette Rückerstattung der Subventionen.“


Ein Beitrag von Uwe Schulz, MdB:


 Nach bizarrem EKD-Kirchentag: Geld zurück an die Bürger! ++


8,6 Millionen Euro Steuergelder schoss der Staat für den Evangelischen Kirchentag zu. Dieser entglitt völlig. Die AfD fordert: Das Geld muss den Bürgern erstattet werden!


Das staunten nicht nur gestandene Protestenten, die ihren Kirchentag besuchten. Wenn man lediglich auf eines verzichten musste, dann auf unsere Partei, denn die wurde im Vorfeld ausgeladen. Es wurden Workshops zum "Vulven malen" oder zu "Schöner Kommen" angeboten. An der Spitze der schizophrenen Irrsinnsveranstaltung kroch dann auch noch die offenbar völlig verbiesterte Soziologin und Berufsmisogyne Barbara Kuchler aus dem Unterholz und verblüffte mit der These, Frauen, die ihre Augenbrauen zupften, sich schminkten und figurbetonte Kleidung schätzten, seien allesamt mitschuldig, wenn Männer sie begrapschen würden. Eine bizarrere Täter-Opfer-Umkehr dürfte in Kirchenkreisen nahezu einmalig sein.


Der Evangelische Kirchentag wirkte zeitweilig wie die Sommerfrische einer Irrenanstalt. Geradezu grotesk holt einen die Realität ein, wenn man sich vergegenwärtigt, dass dieser exklusive Spaß mit 8,6 Millionen Euro von Land, Stadt und Bund bezuschusst wurde. Diese horrenden Zahlungen erhielt die EKD zusätzlich zu den Kirchensteuereinnahmen von fast sechs Milliarden Euro im vergangenen Jahr sowie zu der staatlichen Finanzierung des Diakonischen Hilfswerks. Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestaginterveniert an dieser Stelle rigoros, denn hier wird gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz verstoßen.


Mit-Initiator Petr Bystron: "Gegen diesen vom Bundesverfassungsgericht immer wieder bestätigten Verfassungsgrundsatz hat die Leitung des Evangelischen Kirchentages ganz offen und schamlos verstoßen. Sie hat aus einem religiösen Treffen in weiten Teilen eine Parteienkundgebung für Rot-Grün und gegen die AfD gemacht. Damit hat der Kirchentag die ohnehin schon vorhandenen Spaltung in der Gesellschaft vertieft, obwohl es Aufgabe der Christen wäre, aufeinander zu zugehen."


Wir fordern daher die komplette Rückerstattung der Zahlungen über 8,6 Millionen Euro. Die Steuerzahler dürfen nicht für diesen inoffiziellen Grünenparteitag belangt werden!


 https://www.afdbundestag.de/bystron-muenz-renner-ekd-muss-s…


Weitere Beiträge

Deutschland droht eine Rezession

22.08.2019
Die wirtschaftliche Lage Deutschlands verschlechtert sich von Woche zu Woche. Im Juli haben allein in Bayern 165 Betriebe Kurzarbeit angemeldet. Viele – bisher sehr erfolgreiche – mittelständische Unternehmen, besonders in Süddeutschland, entlassen schon jetzt massiv Mitarbeiter und erhöhen die Kurzarbeit. Viele davon sind direkt (...)

AUTOZULIEFERER IN DER STRUKTURKRISE

21.08.2019
Die Autozulieferer in Deutschland „gehen längst nicht mehr von einer kurzen Konjunkturdelle aus. Denn die Autoindustrie und damit die Zulieferer hat mit der möglichen Abkehr vom Verbrennungsmotor eine Strukturkrise ereilt.“ (Südkurier) Die linksgrüne „Verkehrswende“ hin zur E-Mobilität, eine völlig (...)

LAND BADEN- WÜRTTEMBERG FINANZIERT LINKSEXTREMES RADIO!

21.08.2019
FRANKREICH WEIST STRAFFÄLLIGEN LINKSEXTREMEN „RADIOREDAKTEUR“ AUS   Die Linkextremisten haben bei uns sogar einen staatlich mitfanzierten Radiosender. Die AfD dagegen wird überall verschwiegen, es sei denn, man kann sie irgendwie runtermachen. Die Linksextremen gehören dazu, die AfD wird systematisch gesellschaftlich (...)

MERKEL ALLEN ERNSTES FÜR STAATLICHE SEENOTRETTUNG

19.08.2019
Ein Beitrag von Dr. Alice Weidel, MdB: Angela Merkel spricht sich dafür aus, den Transport illegaler Migranten auf dem Mittelmeer auch noch staatlich zu fördern. Die Steuerzahler sollen nun also den Freifahrtschein für künftige Asylbewerber Richtung Europa lösen. Damit tritt die Kanzlerin in die Fußstapfen der Schlepper-NGO, (...)

ASYLTOURISMUS: „FLÜCHTLINGE“ MACHEN REIHENWEISE URLAUB IM HERKUNFTSLAND

19.08.2019
ASYLTOURISMUS: „FLÜCHTLINGE“ MACHEN REIHENWEISE URLAUB IM HERKUNFTSLAND „Schutzsuchende“ etwa aus dem Nahen Osten oder aus Eritrea urlauben immer wieder in ihrem Heimatland. Offizielle Zahlen gibt es kaum, die Dunkelziffer jedenfalls ist hoch. Für 800 Euro leisten spezialisierte arabische Reisebüros einen (...)

CHRISTINE LAGARDE: „ÄLTERE MENSCHEN LEBEN ZU LANGE

15.08.2019
„ÄLTERE MENSCHEN LEBEN ZU LANGE UND ES IST EIN RISIKO FÜR DIE WELTWIRTSCHAFT, ETWAS MUSS GETAN WERDEN“ Seit 1750 hat sich die Lebenserwartung in den westeuropäischen Ländern gewaltig erhöht und der Prozess geht weiter. Je mehr Menschen leben, desto mehr Renten und Sozialleistungen müssen gezahlt werden. „Der (...)

PRESSEKONFERENZ DER AfD- FRAKTION ZUR ORGANKLAGE WEGEN VERWEIGERTEN HAMMELSPRUNGS IM BUNDESTAG

15.08.2019
Die tolle Arbeit unserer Bundestagsfraktion muss noch viel bekannter werden! Ein Beitrag der AfD Fraktion im Bundestag: +++ Einschalten und teilen: Pressekonferenz der AfD-Fraktion! +++ Der Vorsitzende des Rechtsausschusses, Stephan Brandner, und der 1. PGF Bernd Baumann stellen die Organklage der AfD-Fraktion vor dem Bundesverfassungsgericht vor. Wegen (...)

DAS WAHLPROGRAMM DER AfD BRANDENBURG IN 90 SEKUNDEN!

15.08.2019
Ein Beitrag der AfD: ++ Das Wahlprogramm der AfD Brandenburg in 90 Sekunden! ++ Wir haben viel vor! Die Heimat von Brandenburg und die wundervollen Menschen, die dort leben, haben unsere volle Aufmerksamkeit! Die Zukunft wird blau, denn wir setzen uns nicht nur für mehr Bildung ein, sondern auch für die kostenlose Meisterausbildung. Zudem muss (...)

BAERBOCK: UNSER TÄGLICH VER- UND GEBOT GIB UNS HEUTE

10.08.2019
Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock will: – Verbot für Autos mit Verbrennungsmotor ab 2030. Ab 2030 nur noch Elektroautos – strengeres Düngerecht – Vorgaben fürs Tierwohl – verpflichtende Haltungskennzeichnung – Investitionspflicht. Keine neuen Schulden zu machen, sei falsch. Wettrennen zwischen Roten (...)

UNSOZIALE BESTEUERUNG DER ALTERSRENTE AUFHEBEN!

10.08.2019
Ein Beitrag von Dr. Alice Widel, MdB: Über 10 Millionen Beschäftigten droht eine Rente unter dem Grundsicherungsniveau. Besonders erschreckend ist, dass es sich dabei um gut ausgebildete Bürger handelt, die nicht auf der faulen Haut liegen. Unter den verarmten Rentnern von morgen finden sich mehr als sechs Millionen Fachkräfte, eine (...)

HSV- FUSSBALLER BAKERY JATTA: AUFENTHALT MIT FALSCHER IDENTITÄT ERSCHLICHEN?

09.08.2019
Ein Beitrag von Dr. Alice Weidel, MdB: Er kam 2015 von Gambia nach Deutschland, spielte in Afrika Fußball und knüpfte auch hier beim HSV an seine frühere Beschäftigung an. Nun steht der Verdacht im Raum, dass der als Bakery Jatta kickende „Flüchtling“ ein Identitätsfälscher sein soll. Ehemalige Trainer (...)

BUNDESAMT FÜR KATASTROPHENHILFE RUFT BÜRGER ZU VORBEREITUNGEN AUF GROSSEN STROMAUSFALL AUF

08.08.2019
Angeblich als Vorbereitung auf mögliche Cyberangriffe. Es ist ja wirklich zu vermuten, dass Deutschland solchen Angriffen nichts entgegenzusetzen hat, denn warum sollte ein digitales Entwicklungsland wie Deutschland ausgerechnet hier etwas zu bieten haben, ist es ja nicht einmal konventionell verteidigungsfähig. Aber wohl doch eher wegen der (...)