AfD BW | KV Pforzheim/Enz

GRÜNE: MINDESTEINKOMMEN FÜR ALLE BÜRGER IM ARBEITSFÄHIGEN ALTER. 30 MILLIARDEN JÄHRLICH! UND WEITERE IRRSINNSPROJEKTE

Über den von den Grünen geforderten wahnwitzigen Klimafonds in Höhe von 100 Milliarden Euro haben wir bereits berichtet.


https://www.facebook.com/748674971931893/posts/1677714735694574?s=100001849175664


Aber die Grünen betreiben weitere nicht finanzierbare Projekte:


1. „Mindesteinkommen für alle Bürger im arbeitsfähigen Alter“


Möchtegern-Kanzlers Habeck Lieblingsprojekt, nämlich ein staatlich garantiertes (und damit millionenfach auch finanziertes) “Mindesteinkommen für alle Bürger im arbeitsfähigen Alter“, würde 30 Milliarden jährlich kosten. Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung soll es in Zukunft für jeden geben, selbst wenn er nicht bereit ist, eine Arbeit anzunehmen.


Wo soll das Geld herkommen? Vom Steuerzahler. Wer arbeitet und etwas leistet, ist der Dumme.


2. „Garantierente“


Und damit auch garantiert niemand aus der jahrzehntelangen grünen Stammklientel von linken Spinnern zu kurz kommt, soll in Zukunft trotz steigender Lebenserwartung schon nach 30 (!) Beitragsjahren eine Rente gezahlt werden, ohne dass es irgendeine Bedürftigkeitsprüfung hierfür gibt.


“Garantierente” ist der linksgrüne Framing-Begriff hierfür – und wirklich, es ist eine Rente, die eines mit Sicherheit garantiert: Den Kollaps des Rentensystems.


3. Sozialer Wohnungsbau für illegale Einwanderer


Dass sie zusätzlich noch vor allem die frisch ins Land gemerkelten, illegalen Einwanderer mit erheblichen Maßnahmen des sozialen Wohnungsbaus versorgen wollen, gern auch bestehende Wohnungen enteignen wollen, ist nach dieser Aufzählung eigentlich schon nicht mehr der Erwähnung wert.


https://www.focus.de/politik/deutschland/finanzierungsmodelle-fehlen-bislang-100-milliarden-euro-allein-fuers-klima-so-viel-wuerde-das-land-ein-gruenen-kanzler-kosten_id_10835390.html



Ein Beitrag von Prof. Dr. Jörg Meuthen, MdE:


Liebe Leser, am gestrigen Tag ging ein kleines, aber wichtiges Detail in der Vielzahl an Meldungen völlig unter: Der Aufwärtstrend der sogenannten “Grünen” ist gestoppt.


Nachdem sie nämlich in der Vorwoche bei INSA noch auf vollkommen absurde 26,5% kamen, liegt der aktuelle Wert nun nur noch bei 25%.


https://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm


Fraglos ist das natürlich immer noch viel zu viel für diese freiheitsfeindlichen, verbotsfanatischen Ökosozialisten, aber dieser Rückgang bedeutet – hochgerechnet auf die ca. 61,5 Mio. deutschen Wahlberechtigten – nichts anderes, als dass sich fast 1 Million Bürger innerhalb der letzten Woche wieder von diesen Deutschland-Abschaffern abgewendet hat.


Und das darf und wird nur der Anfang des grünen Niedergangs sein – es werden nämlich in den nächsten Monaten noch sehr viel mehr Bürger verstehen, was ihnen höchstpersönlich droht, wenn die “Grünen” an die Macht kämen.


Diese Gruppierung ist nämlich inhaltlich in keiner Weise eine Alternative für bürgerlich orientierte Wähler. Sie ist inhaltlich eine Alternative für linksradikale Spinner und ökosozialistische Phantasten.


Das wird jedem Bürger, der sein Geld durch harte Arbeit verdienen muss, unmittelbar klar, wenn er auf die Kosten der geplanten grünen Spinnereien schaut.


Grüne Spinnereien, die er, der arbeitende Bürger, natürlich selbst zu tragen hätte – wer auch sonst? Das Geld kommt schließlich nicht aus dem Automaten, genausowenig wie der Strom aus der Steckdose kommt – auch wenn die Grünen-Vorsitzende Baerbock meint, das Stromnetz fungiere als Speicher.


https://www.heise.de/tp/features/Gruene-Loesung-der-Stromspeicher-Frage-oder-doch-eher-Verwechslung-3955792.html


Damit zurück zu den Kosten, denn diese sind gewaltig und stellen alles in den Schatten, was den Bürgern in den letzten Jahren schon aufgebürdet wurde – sogar die Kosten von Merkels Masseneinwanderung in unser Sozialsystem.


Da ist zunächst mal ein imaginärer Klimafonds, der mindestens 100 Milliarden Euro betragen müsse, glaubt man dem hellsten Licht am grünen Firmament namens Karin Göring-Eckardt.


Diese aberwitzige Summe soll verbraten werden für „Investitionen in klimafreundliche Infrastruktur und Maßnahmen gegen die unabwendbaren Folgen des schon erfolgten Klimawandels.“ Als Beispiele nennt Frau Göring-Eckardt unter anderem die Umforstung von Wäldern sowie neue Stromleitungen.


Bei solchen Kleinstbeträgen ist natürlich noch viel Geld übrig, jedenfalls dann, wenn es nach grünen “Finanzexperten” geht. Und von diesem vielen Geld, was dann noch übrig ist, kann man ein Lieblingsprojekt des Möchtegern-Kanzlers Habeck finanzieren, nämlich ein staatlich garantiertes (und damit millionenfach auch finanziertes) “Mindesteinkommen für alle Bürger im arbeitsfähigen Alter.”


Übersetzt heißt das: Habeck will das Recht auf Faulheit. Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung soll es in Zukunft nämlich für jeden geben, selbst wenn er nicht bereit ist, eine Arbeit anzunehmen.


Klingt irre, ist aber Habecks (und damit der “Grünen”) Ernst. Die Kosten hierfür in Höhe von 30 Milliarden € – wohlgemerkt pro Jahr! – sind doch nicht der Rede wert. Man muss es den Bürgern einfach nur wegnehmen!


Und damit auch garantiert niemand aus der jahrzehntelangen grünen Stammklientel von linken Spinnern zu kurz kommt, soll in Zukunft trotz steigender Lebenserwartung schon nach 30 (!) Beitragsjahren eine Rente gezahlt werden, ohne dass es irgendeine Bedürftigkeitsprüfung hierfür gibt.


“Garantierente” ist der linksgrüne Framing-Begriff hierfür – und wirklich, es ist eine Rente, die eines mit Sicherheit garantiert: Den Kollaps des Rentensystems.


Dass sie zusätzlich noch vor allem die frisch ins Land gemerkelten, illegalen Einwanderer mit erheblichen Maßnahmen des sozialen Wohnungsbaus versorgen wollen, gern auch bestehende Wohnungen enteignen wollen, ist nach dieser Aufzählung eigentlich schon nicht mehr der Erwähnung wert.


Klar ist damit spätestens jetzt: Diese “Grünen” sind eine Gefahr für den verbliebenen Wohlstand in Deutschland. Wer diese Partei wählt, hat tatsächlich die Kontrolle über sein Leben verloren, denn er wählt seine eigene Verarmung.


Wer all das gut findet, der wähle dann auch bitte voller Überzeugung und in vollem Bewusstsein der dann eintretenden Katastrophe diese sogenannten “Grünen”.


Alternativ kann er auch einer der anderen Kartellparteien CDUSPDFDPLINKE seine Stimme geben, denn diese Parteien überschlagen sich derzeit geradezu in ihrer peinlichen Anbiederung an diese linksgrünen Wohlstandszerstörer.


Wer all das aber nicht will, der hat nur eine Wahl: Die unserer freiheitlichen und zutiefst vernunftgeleiteten Bürgerpartei.


Zeit für die Wähler, sich zu entscheiden. Zeit für bürgerliche Politik statt für grüne Spinnereien. Zeit für die #AfD.


https://www.focus.de/politik/deutschland/finanzierungsmodelle-fehlen-bislang-100-milliarden-euro-allein-fuers-klima-so-viel-wuerde-das-land-ein-gruenen-kanzler-kosten_id_10835390.html


Weitere Beiträge

WIE LINKSGRÜNBUNTE ILLEGALE EINWANDERUNGSPOLITIK SCHULEN VERÄNDERT:

13.11.2019
WIE LINKSGRÜNBUNTE ILLEGALE EINWANDERUNGSPOLITIK SCHULEN VERÄNDERT: EIN BETROFFENER PACKT AUS Die hier geschilderten Zustände bilden den Hintergrund für Punkt 8 unseres bildungspolitischen Leitbildes: „Integrationsleistungen sind von denjenigen zu erbringen, die in Deutschland dauerhaft leben wollen. Die Schule darf weder (...)

DIE BALKANROUTE IST OFFEN

13.11.2019
Sie besitzt laut „Welt“ eine breit ausgebaute Umleitungsstrecke – bis nach Deutschland. Aktuell halten sich in der Balkanregion rund 12.000 Migranten auf. Und Griechenland setzt zunehmend unter dem Druck der Türkei aufs Festland über. Wohin diese wohl gehen? „Welt“ berichtet weiter: „In Bihac im Nordwesten von (...)

JEDES FÜNFTE KITA-KIND SPRICHT ZU HAUSE NICHT DEUTSCH

13.11.2019
In Bremen sind es 36 Prozent, in Hessen 32 Prozent, in Berlin 31 Prozent, in Nordrhein-Westfalen und Hamburg 27 Prozent. In Baden-Württemberg spricht jedes vierte Kind zu Hause eine andere Sprache. Was das für die deutschen Schulen bedeutet, kann man sich ausmalen, oder man kann bei neverforgetniki anhören, wozu das führt. Wir sind auf (...)

WIEDEREINREISE VON MIRI-CLAN-CHEF KEIN EINZELFALL. FAST 30.000 FÄLLE!!

09.11.2019
Fast 30.000 ausgereiste Asylbewerber sind wieder da. Es kann nicht sein, dass solche Leute erneut Asylanträge stellen dürfen. Auf jeden Fall sofort inhaftieren. Gesetze ändern!   Prof. Dr. Jörg Meuthen Gestern um 06:25 ·  Liebe Leser, im fatalen Herbst 2015 brachte die Immer-noch-Kanzlerin (...)

Merkel sieht keinen Bedarf für Rentenreform

09.11.2019
Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel sieht anders als die SPD nach der Wahl keinen Bedarf für eine große (...)

ERNEUTE PEINLICHKEIT: ROTROTGRÜNE GEDÄCHTNISPOLITIK IN BERLIN ZUM MAUERFALL

09.11.2019
US- Präsident Ronald Reagan rief damals: „Mr. Gorbachov, tear down this wall!“ (Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer nieder!) Reagan wurde zu einem der wichtigsten Kämpfer für den Fall der Mauer. Die USA wollten ihren Ex-Präsidenten in Berlin mit einer Statue ehren, doch die links-links-grüne Stadtverwaltung (...)

ZENTRALVERWALTUNGSWIRTSCHAFT: KEINE ZULASSUNG FÜR ALTERNATIVE KRAFTSTOFFE DURCH UMWELTBUNDESAMT

06.11.2019
Das Umweltbundesamt hat keine Zulassung für einen bei Bosch getesteten Ökodiesel erteilt. Der Hintergrund dieser Entscheidung betrifft alle alternativen Kraftstoffe, denn „Hintergrund sei eine Entscheidung der Bundesregierung, zugunsten der Elektromobilität nicht auf alternative Kraftstoffe zu setzen“, so die Stuttgarter (...)

BERLIN: SECURITY- MITARBEITER RENNEN NACH LINKSRADIKALEN ATTACKEN UM IHR LEBEN

05.11.2019
Rotrotgrün in Berlin macht’s möglich. In Thüringen steuert die CDU in der Zwischenzeit auf eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei mit ihren starken Verbindungen zum gewalttätigen Linksextremismus hin. Die Altparteien und ihre Medien sehen nur Rechtsextremisten, aber nötig ist der Kampf gegen jeglichen Radikalismus, egal ob (...)

Grimmer schlägt zurück

04.11.2019
Sicherlich ist Dr. Gedeon kein einfacher Zeitgenosse, was auch daran liegt, dass seine Bücher einen gewissen Intellekt erfordern. Gerne werden wie üblich, sobald es um die AfD geht, einzelne Zitate aus dem Zusammenhang gerissen und uminterpretiert, um daraus der AfD einen Strick zu drehen. So auch geschehen mit den Werken von Dr. Wolfgang Gedeon. (...)

WINDKRAFTANLAGEN: UMWELTBUNDESAMT WARNT VOR ENTSORGUNGSPROBLEMEN

04.11.2019
Unvollständiger Rückbau, Recyclingprobleme inclusive Gesundheitsproblemen und eine prognostizierte 300-Millionen-Euro-Lücke bei den Rücklagen, und immer mehr Projekte werden von betroffenen Anwohnern, Wald- oder Vogelschützern beklagt: Weitere Kehrseiten der Windkraftanlagen neben der unverlässlichen, nicht (...)

Merkel verschleudert unsere Steuergelder in Indien

03.11.2019
Eine Nation die ein milliardenschweres Weltraumprogramm initiiert und zum Mond fliegen will. Milliarden in die Entwicklung von Angriffswaffen mit Nuklearsprengköpfen ausgibt und Raketen mit einer Reichweite von 700 bis 10.000 Kilometern entwickelt, die auch mit atomaren Sprengköpfen bestückt werden können. Die die Naxaliten von ihrem (...)

Was uns der Schwenninger Bürgerdialog lehrt

03.11.2019
Liebe Leser, ich möchte hier auf den Bürgerdialog Altersarmut der AfD-Landtagsfraktion in Villingen-Schwenningen am 28. Oktober 2019 zu sprechen kommen. Er war dem Thema Altersarmut gewidmet und stellte das „Stuttgarter Rentenkonzept“ der Fraktion der Öffentlichkeit vor. Wir hatten in der Halle leider nur etwa 50 Gäste, was (...)