AfD BW | KV Pforzheim/Enz

EU- PARLAMENT: FRAKTION DER EUROPÄISCHEN PATRIOTEN STEHT

WIR WOLLEN EIN EUROPA DER ERNEUERUNG


Und das Bündnis „Identität und Demokratie“ wird weiter wachsen, hinter den Kulissen laufen schon Verhandlungen.


Ein Beitrag der AfD:


++ Fraktion der europäischen Patrioten steht: Wir wollen ein Europa der Erneuerung! ++


73 Abgeordnete aus neun Ländern haben sich zur Fraktion “Identität und Demokratie” zusammengeschlossen, darunter auch die AfD. Prof. Dr. Jörg Meuthen wurde zum Vizepräsidenten des neuen Bündnisses gewählt. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen!


Kernanliegen aller beteiligten Parteien ist es, einen europäischen Superstaat konsequent zu verhindern, die nationale Souveränität beim finanziellen Engagement zurückzuholen und keine Einmischung der EU in die Angelegenheiten der Mitgliedsstaaten zuzulassen. Zu der Allianz gehören 73 Abgeordnete aus neun Nationen, darunter auch jene von Lega, Rassemblement National (RN) und AfD. Es laufen hinter den Kulissen weitere Verhandlungen, sodass das rechtskonservative, patriotische Bündnis noch weiter an Stärke gewinnen könnte. In Zusammenarbeit mit der ECR-Fraktion, der britischen Brexit-Party, der ungarischen Fidesz und der italienischen Fünf-Sterne-Bewegung könnte man sogar die stärkste Kraft im neuen Europaparlament werden.


Darauf gilt es zuzusteuern, denn so gewinnt das Wort der Patrioten gerade auch in Abstimmungen höchstes Gewicht. Nein, die EU soll nicht abgeschafft werden. “Identität und Demokratie” setzt vielmehr auf das heilsame Zurückstutzen Brüssels auf seine originären Aufgaben. Neben der Lega, dem französischen Rassemblement National (RN) und der AfD (wir stellen 11 Abgeordnete) sitzen Vertreter der österreichischen FPÖ, des belgischen Vlaams Belang, der Partei Wahre Finnen, der Dänischen Volkspartei, der tschechischen Partei Freiheit und direkte Demokratie und der estnischen Konservativen Volkspartei in der ID-Fraktion.


Wir dürfen hier für alle Beteiligten sprechen: Die Freude ist groß, dass im EU-Parlament bereits 73 Abgeordnete sitzen, die sich zur Fraktion “Identität und Demokratie” zusammengeschlossen haben. Das Bündnis wird weiter wachsen und die Herrschaft Brüssels unter Druck setzen, damit endlich wieder die Politik für die Bürger Europas in den Mittelpunkt rückt. Und das ganz ohne den sauren Alleinherrschaftsanspruch, der bisher nur Chaos, Zerwürfnisse zwischen den Mitgliedsstaaten und Superstaat-Bestrebungen an den Tag legte. Europa ist im Aufbruch und wir werden Teil der Speerspitze sein, die diesen konstruktiv gestaltet. Danke an alle, die uns ihre Stimme am 26. Mai geschenkt haben.


https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2019/wir-teilen-die-italienische-position1
https://www.dw.com/de/neue-rechte-formiert-sich-im-eu-parlament/a-49179328


Weitere Beiträge

HEIKO MAAS FORDERT AUFNAHME FESTER MIGRANTEN- KONTINGENTE

16.07.2019
Welt online berichtet: „Wir müssen jetzt mit den Mitgliedstaaten vorangehen, die bereit sind, Geflüchtete aufzunehmen – alle anderen bleiben eingeladen, sich zu beteiligen“, sagte Maas dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Deutschland sei bereit, „einen substanziellen Beitrag zu leisten und zu garantieren, immer ein (...)

HALTUNGSPÄDAGOGIK – DIE TOTALITÄRE PÄDAGOGIK DER POSTDEMOKRATIE

16.07.2019
Es ist nicht die Pädagogik der Zukunft, sondern die bereits in Schulen und an Universitäten praktizierte der Gegenwart. Eine Lehramtsstudentin bringt sie aus Erfahrung auf den Punkt: „Haltung aufbauen und festigen – so könnte kurz und knapp das Ziel der Lehrveranstaltung ‚Demokratiepädagogik’ und vieler weiterer (...)

Zu weit gegangen Sachsen, EU: Die Glaubwürdigkeit unserer Demokratie erleidet schwere Schläge

15.07.2019
Die Glaubwürdigkeit unseres demokratischen Systems hat dieser Tage Schläge zu verkraften, die befürchten lassen, dass nachhaltige Schäden (...)

Sea Watch: Die große ARD Rettungs-Show

15.07.2019
ARD Panorama inszeniert die Schlepperfahrt der Seawatch 3 mit Kapitänin Rackete als Dokumentation im TV. Ein kalkulierter Angriff auf Salvini durch deutsche Staatsmedien mit Flüchtlingen als (...)

VOR DER GROSSEN KRISE

12.07.2019
„DAX-Konzerne planen Entlassungen und klagen über Auftragsrückgänge. Besonders betroffen: die Autobranche. – Am Ende wird EU-Europa zerstört und der alte Kontinent einem Krieg so nahe sein wie seit Jahrzehnten nicht mehr. […] Und im Staatsfernsehen läuft der x. Teil der Serie „Deutschland jagt die (...)

HITLERGRUSS? ERMITTLUNGEN GEGEN SPD- POLITIKER

12.07.2019
Johanne Modder, Vorsitzende Bezirk Weser- Ems der SPD: „Ich stelle mich auch schützend vor die Genossinnen und Genossen in Langeoog, weil die Verfehlung von Einzelpersonen nicht dazu führen darf, dass die ganze Partei in Misskredit gerät.“ Natürlich, natürlich. Bei der AfD dagegen sind Einzelfälle, wie sie in jeder (...)

Alternative Runde am Montag, 15. Juli ab 20 Uhr

11.07.2019
(...)

BADEN- WÜRTTEMBERG: ISLAMUNTERRICHT WIRD ZU REGULÄREM SCHULFACH

11.07.2019
Und zwar ohne Not. Denn es gibt nach wie vor keine einheitliche islamische Religionsgemeinschaft, die der Staat anerkennen und der er die Verantwortung übertragen kann. Jetzt soll eine vom Land im August zu gründende Stiftung helfen, aber zwei von vier Islamverbänden, darunter die von der türkischen Religionsbehörde gesteuerte (...)

Kommentar der Woche von Emil Sänze "Kinder an die Macht"

10.07.2019
„Kinder an die Macht!“ – Grönemeyer, die Abenddämmerung der Merkel-Ära und die allfällige Infantilisierung der Politik. Eine musikalisch-kulturgeschichtliche Glosse oder „Eine Nummer kleiner geht es nicht“ Manche würden sagen, es ist eine seiner Winselballaden. Manche würden sagen, es war nach dem (...)

Massenentlassungen statt Klimawandel

09.07.2019
Immer mehr Unternehmen entlassen ihre Angestellten: Viele von ihnen werden nie wieder einen Job finden. E-Autos kommen nicht auf die Straße – weil uns die Infrastruktur fehlt. Doch statt über Strukturprobleme reden wir nur über das Klima: Diese Debatte ist eine gefährliche Blase der (...)

Hamburger Kriminalpolizei am Ende – der Staat beginnt sich aufzulösen

06.07.2019
Allein in einer Hamburger Dienststelle können tausende Straftaten nicht mehr verfolgt werden. Der Landeschef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter warnt vor dem Zusammenbruch, doch die Staatsgewalt beginnt bereits zu erodieren. Verlust der inneren Sicherheit – Vertrauensverlust in den (...)

WAS DEUTSCHE MEDIEN VERSCHWEIGEN: GRUPPENVERGEWALTIGER VON MALLORCA HABEN TÜRKISCHEN MIGRATIONSHINTERGRUND

06.07.2019
Ein Beitrag von Martin Hess, MdB: Spanische Medien verraten, was deutsche Journalisten verschweigen: Gruppenvergewaltiger von Mallorca haben türkischen Migrationshintergrund. Und nicht nur das. Unsere Journalisten schreiben in ihren Titeln explizit von “Deutschen”, wohingegen sie bei nichtdeutschen Straftätern regelmäßig (...)