AfD BW | KV Pforzheim/Enz

Gemeinsame Erklärung


Liebe Mitglieder, Förderer und Mitstreiter der Alternative für Deutschland,


die letzten Wochen waren innerparteilich von scharfen Diskussionen um die Ausrichtung der Partei und um einzelne Personen geprägt.
Damit haben wir uns von unserer eigentlichen historischen Aufgabe, dem politischen Gegner entschlossen und gemeinsam die Stirn zu bieten und glaubwürdige Politik für unser Vaterland zu gestalten, ein Stück entfernt.
Der Bundesvorstand hat nun die Bewertung der aktuellen Personaldiskussion in die Hände der Schiedsgerichte gelegt.


Angesichts der bevorstehenden Landtagswahlen und dem Beginn des Bundestagswahlkampfs gilt es daher jetzt, den Bürgern und Wählern unsere Positionen auf der Grundlage des basisdemokratisch beschlossenen Grundsatzprogramms glaubhaft und mit voller Entschlossenheit zu vermitteln und unseren erfolgreichen Weg in die Parlamente fortzusetzen.
So werden wir mit den erforderlichen Mehrheiten unserer konservativen und patriotischen Stimme die Geltung verschaffen, die wir brauchen, um die Politik in Deutschland positiv zu verändern.
Das sind wir uns selbst, aber vor allem unseren Kindern und Enkeln schuldig!


Wir, die Landesvorsitzenden bzw. Landessprecher, rufen alle Mitstreiter dazu auf, den Blick nunmehr nach vorne zu richten, im gemeinsamen Kampf gegen die Altparteien die Reihen zu schließen, in den Veranstaltungen klare Kante zu zeigen, an Infoständen den Dialog mit den Wählern entschlossen zu führen und auf Demonstrationen und Kundgebungen Einigkeit und Stärke zu zeigen.


Es gilt den Wählern unmissverständlich aufzuzeigen, dass nur die AfD bereit und in der Lage ist, die gefährliche Einflussnahme des Islam in Deutschland, die Fortsetzung der verschwiegenen Eurokrise, die mangelnde Bekämpfung der Altersarmut, die weitreichenden Auswirkungen der fatalen Asylpolitik und viele weitere Fehlentwicklungen zu thematisieren und im Sinne unserer Bürger eine alternative Politik anzubieten.


 

Liebe Mitglieder, Förderer und Mitstreiter der Alternative für Deutschland,
wir sind die Stimme der deutschen Bürger – greifen wir gemeinsam an!


Ihre Landesvorsitzenden bzw. Landessprecher von


Baden-Württemberg: Prof. Dr. Lothar MAIER, Dr. Bernd GRIMMER
Bayern: Petr BYSTRON
Berlin: Beatrix von STORCH, Georg PAZDERSKI
Brandenburg: Dr. Alexander GAULAND
Bremen: Frank MAGNITZ
Hamburg: Dr. Bernd BAUMANN
Hessen: Albrecht GLASER, Peter MÜNCH, Rolf KAHNT
Mecklenburg-Vorpommern: Leif-Erik HOLM, Bernhard WILDT
Niedersachsen: Armin Paul HAMPEL
Nordrhein-Westfalen: Marcus PRETZELL, Martin RENNER
Rheinland-Pfalz: Uwe JUNGE
Saarland: Josef DÖRR
Sachsen: Dr. Frauke PETRY
Sachsen-Anhalt: André POGGENBURG
Schleswig-Holstein: Dr. Bruno HOLLNAGEL, Jörg NOBIS
Thüringen: Björn HÖCKE


https://www.alternativefuer.de/


Weitere Beiträge

ARMES DEUTSCHLAND – GLÜCKWUNSCH DÄNEMARK

18.10.2019
Die Dänen schützen sich schon mal in weiser Voraussicht auf die anstehende neue Flüchtlingswelle aus der Türkei bzw. Nordsyrien. Außerdem kämpft man entschlossen gegen die Bandenkriminalität. In Deutschland im Jahre 2019 (...)

Grün wählen bedeutet keine Erleichterung des Gewissens – im Gegenteil!

18.10.2019
“Kinder schleppen Erzkörbe, Bergleute schürfen unter lebensgefährlichen Bedingungen: Kobalt ist unerlässlich für die Produktion von Akkus, der Abbau hoch umstritten. Experten haben nun Minen im Kongo geprüft.[…]” Wenn es den Grünen um die Erfüllung ihrer ideologischen Träume geht, ist alles (...)

Vera Kosova kommt in die Alternative Runde am 21. Oktober nach Pforzheim

17.10.2019
Video von Vera Kosova in (...)

DIE TRANSFERUNION KOMMT – DER DEUTSCHE STEUERZAHLER DARF ZAHLEN

16.10.2019
Es wird nicht mehr lange dauern, dann haben wir die Transferunion. Nach jahrelanger Debatte haben sich nun die EU-Finanzminister auf einen gemeinsamen Haushalt für die Eurozone verständigt. Die Finanzhoheit verlässt die nationale (...)

AfD-Fraktion sieht die Zukunftssicherung des Standorts Baden-Württemberg in Gefahr!

16.10.2019
"Die AfD im Landtag sieht den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg auch aufgrund der aktuellen Klima- und Verkehrspolitik in Gefahr. «Das Land lebt mit und von der Automobilindustrie und von Zulieferern», sagte Bernd Gögel - AfD-Fraktionsvorsitzender auf Nachfrage. Durch die «zwangsverordnete» Elektromobilität (...)

Gedanken zum Anschlag auf Synagoge

10.10.2019
von Jessica Meng Fassen wir mal kurz zusammen: In Halle rennt EIN "Mensch" mit selbstgebauten Waffen & Helm mit Cam durch die Gegend und versucht, wie in einem Game, Leute zu töten. Das Ergebnis (dank schlechter Waffen) 2 Tote ( R.I.P ). Fazit dieser schrecklichen Tat: Das ist Mord mit besonderer Bedeutung, ausgeführter Terror (...)

Offener Brief des Landtagsabgeordneten Dr. Rainer Podeswa

10.10.2019
Liebe Parteifreunde, immer wieder wird versucht, die AfD in die extremistische Ecke zu rücken. Ihre Kritik führe angeblich zu Hass und der wiederum zu Gewalt. Selbst der Chef des Landeskriminalamtes insinuiert diesen Zusammenhang. Mit Drucksache 16/6858 gingen wir dem Vorwurf nach. Und siehe da: Das Innenministerium musste kleinlaut (...)

Stellungnahme von Bernd Gögel, zum Anschlag auf die Synagoge in Halle (Saale)

10.10.2019
„Mit Entsetzen und Empörung habe ich gemeinsam mit meinen Kollegen der baden-württembergischen AfD-Fraktion den hinterhältigen Terroranschlag eines offensichtlich geistig verwirrten Einzeltäters auf die Synagoge der sachsen-anhaltinischen Großstadt Halle (Saale) zur Kenntnis genommen, der zwei Menschenleben gefordert hat. Im (...)

VORFALL ODER TERROR?

09.10.2019
Unfassbar. Die ARD spricht immer noch vom “Vorfall” und verkauft die Bürger für dumm. Mittlerweile sprechen selbst die Sicherheitsbehörden von einem Terroranschlag. Diese öffentlich rechtlichen Meinungsmacher braucht kein Mensch. Sie sollten sich schämen! In Deutschland darf jeder Illegale seinen Duldungsstatus (...)

KLIMA-HEUCHLER IN AKTION

09.10.2019
Der Klima-Protest der Aktivistengruppe Extinction Rebellion ist gerade erst gestartet. Doch schon nach einem Tag fällt einiges an Müll an, darunter jede Menge Plastik. Der Potsdamer Platz versinkt im Unrat – und das bei einem (...)

Vertrauensleute der IG Metall bei VW nutzten die Betriebsversammlung, um gegen die AfD zu protestieren.

06.10.2019
Denen gehts wohl nocht nicht dreckig genug. Wem haben die denn ihre Situation zu verdanken ? Schrecklich, wie die Dummheit um sich greift. Sollen diese doch weiterhin ihre eigenen Metzger wähen. Nach dieser Aktion jetzt hält sich unser Mitleid in (...)

Skandal – Der Rentenbetrug: 700 Milliarden EURO über Jahre hinweg aus der Rentenkasse zweckentfremdet!

06.10.2019
Die Rentenkasse: Ein Schattenhaushalt, aus dem sich der Staat bedient, wenn er die Steuern nicht erhöhen will oder nicht erhöhen (...)